Absturz: Stars hinter Gittern

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Angriff auf Polizisten

Die durch die 90er-Serie "Melrose Place" bekannte Schauspielerin Heather Locklear ist wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizisten angeklagt worden. Locklear soll Ende Februar gegenüber ihrem Freund handgreiflich geworden sein. Als die Polizei in ihrem Haus eintraf, sei die 56-Jährige auch auf die Beamten losgegangen, berichtete die zuständige Behörde.

 

 

(c) REUTERS (Phil McCarten)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für den mutmaßlichen Angriff auf ihren Freund muss sich Locklear nicht vor Gericht verantworten. Die US-Schauspielerin übernahm in der 90er-Jahre-Jugendserie "Melrose Place" die Rolle der intriganten Karrierefrau Amanda Woodward. Sie war unter anderem mit dem Rock-Schlagzeuger Tommy Lee (Mötley Crüe) und dem Gitarristen Richie Sambora (Bon Jovi) verheiratet.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Schauspielerin wurde bereits im Jahr 2008 von der kalifornischen Polizei verhaftet, weil sie mit ihrem Auto auffällig von einem Parkplatz weggefahren ist. Auf der Wachstelle wurde sie einem Drogentest unterzogen und anschließend wegen Verdacht auf Fahren unter Einfluss eines verschreibungspflichtigen Medikaments verwarnt.

(c) REUTERS (Handout .)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Trunkenheit am Steuer

Der frühere US-Basketballstar Dennis Rodman ist wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Ein Gericht entschied am 12. März, dass der 56-Jährige 90 Tage ins Gefängnis muss, wenn er in den nächsten drei Jahren gegen seine Bewährungsauflagen verstößt. Unter anderem muss der fünfmalige NBA-Champion an einem neunmonatigen Programm für Alkoholsünder teilnehmen.

 

(c) REUTERS (Thomas Peter)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Anwalt des einstigen Stars des US-Basketballvereins Chicago Bulls begrüßte die Gerichtsentscheidung. Das Gericht habe Rodmans Bemühungen anerkannt, sich behandeln zu lassen, sagte Paul Meyer. Der exzentrische Superstar war im Jänner im südkalifornischen Newport Beach mit Alkohol am Steuer erwischt worden.

(c) REUTERS (Kim Kyung Hoon)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Es ist nicht das erste Mal, dass Rodman wegen Verkehrsdelikten auffällt. Für Schlagzeilen sorgt der 56-Jährige inzwischen aber vor allem mit seinen Besuchen beim nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un. Der ehemalige Basketball-Champion ist mindestens fünf Mal in das wegen seines Atomwaffen- und Raketenprogramms international isolierte Land gereist.

(c) REUTERS (Kim Kyung Hoon)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich hänge die ganze Zeit mit ihm herum, wir lachen, singen Karaoke, wir machen viele coole Dinge zusammen", sagte er dazu einmal. Auf das kürzlich angekündigte Treffen von Kim und US-Präsident Donald Trump reagierte er mit Genugtuung: "Ich habe schon damals im Jahr 2014 gesagt, dass sich die Türen öffnen werden", schrieb er auf Twitter

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

US-Rapper unter Mordverdacht

Der US-Rap-Pionier The Kidd Creole (57) ist am 2. August 2017 in New York wegen Mordverdachts festgenommen worden. Wie die Polizei bestätigte, hängt die Festnahme damit zusammen, dass in der Nacht in Manhattan ein 55-jähriger Mann mit Stichverletzungen am Oberkörper aufgefunden worden war. Er wurde später im Krankenhaus für tot erklärt. Der 57-jährige Musiker, der mit bürgerlichem Namen Nathaniel Glover heißt, hatte in den 1980er-Jahren die Hip-Hop-Gruppe Grandmaster Flash and The Furious Five mitgegründet.

imago/ZUMA Press
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Drogenmissbrauch

Im Mai 2017 wurde Golf-Superstar Tiger Woods wegen Drogenmissbrauchs am Steuer verhaftet und bekannte sich des rücksichtslosen Fahrens für schuldig. Im Körper des Golfprofis wurde eine Mixtur von Schmerzmitteln, Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln festgestellt.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Woods begab sich daraufhin in stationäre Behandlung, um den Medikamentenmissbrauch in den Griff zu bekommen. "Ich bin auf der anderen Seite wieder herausgekommen und fühle mich fantastisch", sagte Woods nach seiner zehnmonatigen Wettkampfpause Ende November 2017.

REUTERS (Mike Segar)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Woods ist einer der erfolgreichsten Golfer der Geschichte und einer der bestverdienenden Sportler der Welt. Sein Karriereende schien zuletzt immer näher zu rücken. Woods hat gravierende Rückenprobleme. Wegen zwei Operationen konnte der ehemalige Weltranglisten-Erste zwischen August 2015 und Dezember 2016 kein einziges Turnier bestreiten.

Bild: Woods, 1994

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sexueller Missbrauch

Mehr als 60 Frauen werfen dem Komiker Bill Cosby sexuelle Vergehen bis hin zur Vergewaltigung vor, die teils mehrere Jahrzehnte zurückliegen. Der Missbrauchsprozess gegen ihn war im Sommer 2017 ergebnislos beendet worden, nachdem sich die Geschworenen in mehr als 52-stündigen Beratungen nicht auf ein Urteil einigen konnten. Die Anklage legte aber Berufung ein, das nächste Verfahren ist für April 2018 geplant. Dem Schauspieler drohen bei einer Verurteilung bis zu zehn Jahre Haft.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Landfriedensbruch

Die 25-jährige Schauspielerin Shailene Woodley, bekannt aus Filmen wie "Snowden" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", wurde 2016 in North Dakota von der Polizei abgeführt. Woodley nahm im Vorjahr bei Protesten von Ureinwohnern des Stammes Standing Rock Sioux gegen den Bau einer Pipeline bei St. Anthony teil.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Landfriedensbruch

Die Indianer, deren Reservat in der Nähe liegt, fürchten um ihre historischen Grabstätten und eine mögliche Verunreinigung des Grundwassers. Wie die Polizei bestätigte, gehörte Shailene Woodley zu einer Gruppe von etwa 30 Personen, die daraufhin wegen Landfriedensbruchs festgenommen wurden. "Sie haben mich verhaftet, weil ich bekannt bin und bei mir 40.000 Leute zusehen", sagte die Schauspielerin damals in einem auf Facebook veröffentlichten Video.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hausdurchsuchung

Der Sänger Chris Brown wurde im Sommer 2016 ebenfalls öffentlichkeitswirksam festgenommen. Er soll eine Frau in seiner Villa in Los Angeles mit einer Waffe bedroht haben, teilte die Polizei am 30. August mit. Laut US-Medien warteten Polizisten knapp zwölf Stunden vor dem Haus des Sängers, bevor sie einen Beschluss zur Durchsuchung erwirkt hatten und den 27-Jährigen festnehmen konnten.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei dem mutmaßlichen Opfer handelt es sich um Miss California Regional 2016, Baylee Curran. Es ist nicht das erste Mal, dass Brown mit dem Gesetz in Konflikt kommt. Der Sänger war 2009 nach einem Angriff auf seine damalige Freundin Rihanna wegen Körperverletzung verurteilt worden. 2014 saß er wegen Handgreiflichkeiten mit einem Mann mehrere Monate im Gefängnis. Erst im März 2015 hatte er sämtliche Bewährungsauflagen erfüllt.

Instagram (bayleecurran)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie Curran dem US-Nachrichtenportal "extra" sagte, habe sie sich in Browns Villa aufgehalten, um die Zusammenarbeit bei anstehenden Video-Drehs zu besprechen. Als sie eine Diamantkette in der Villa bewundert habe, sei ein Freund Browns ausgerastet und habe sie angeschrien. Brown selbst habe sie daraufhin mit einer Waffe bedroht und aufgefordert, sein Grundstück zu verlassen.

Instagram (bayleecurran)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

An der Türschwelle hätten Freunde Browns sie noch dazu bringen wollen, eine Verschwiegenheitserklärung zu unterschreiben. Als sie dies ablehnte, hätten die Freunde Browns sich geweigert, ihr das zuvor abgenommene Handy zurückzugeben.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Danach habe sie sich das Handy geschnappt und sei davongelaufen. Die Nachbarn hätten die Aufregung mitbekommen und, wie sie wenig später auch, die Polizei alarmiert. Bevor die Beamten anrückten, sei noch ein schwarzer Geländewagen vom Grundstück Browns gefahren und habe sie gesucht, sagte die Schauspielerin "extra". Gegen 3.00 Uhr fuhren dann schließlich Polizisten vor. Im Bild: Chris Browns Anwalt Mark Geragos.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Brown jedoch weigerte sich, sich zu den Vorwürfen zu äußern, wie die Polizei mitteilte. Stattdessen postete der R&B-Star auf Instagram mehrere Videos, in denen er die Polizei und das mutmaßliche Opfer angriff. "Ich bin es Leid. Alle drei Monate wollt ihr etwas von mir", sagte Brown in einem Clip. "Aber wenn ich euch rufe, weil mich ein Stalker belästigt, kommt frühestens am nächsten Tag jemand."Er sei unschuldig, sagte Brown. "Ihr werdet hier nichts finden, ihr Idioten", sagte er in Richtung der Polizei.

 

Instagram (chrisbrownofficial)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fernsehteams filmten den mehrstündigen Polizeieinsatz aus der Luft, "TMZ.com" strahlte die Szenen live aus. Erst gegen 14.30 Uhr verließ Brown sein Anwesen, setzte sich auf die Treppe davor und ließ sich von der Polizei befragen. Nachdem die Polizisten das Haus durchsucht hatten, nahmen sie Brown fest und fuhren mit ihm auf die Wache. Ob sie bei der Durchsuchung eine Waffe, oder - wie zwischenzeitlich von US-Medien spekuliert - mehrere Waffen und Drogen fanden, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schlägerei

In prominenten Kreisen werden Konflikte mit dem Gesetz in der Regel recht laut ausgetragen. "Backstreet Boy" Nick Carter wurde nach Angaben der Polizei von Monroe County am 13. Jänner 2016 festgenommen. Die Beamten hätten den Musiker vor einer Bar in Key West, Florida festgenommen. Der 36-Jährige soll eine andere Person gegen ihren Willen berührt oder geschlagen haben, hieß es in ersten Meldungen. Mittlerweile ist bekannt, dass Carter einen Barkeeper gewürgt haben soll, der ihn nun auf Schadenersatz klagt. Carter habe eingewilligt, 25 Stunden gemeinnütziger Arbeit zu leisten.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Teenieschwarm a.D. geriet aber nicht zum ersten Mal mit der Exekutive in Konflikt. 2005 wurde Carter wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet. 2002 führte ihn die Exekutive ab, weil er einen Nachtclub nicht verlassen wollte. Unter US-Prominenten sind Gefängniszellen manchmal keine seltene Abwechslung.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im Würgegriff

Der 31-jährige US-Schauspieler Emile Hirsch ("Into the Wild") musste im August 2015 wegen Körperverletzung 15 Tage ins Gefängnis. Hirsch hatte auf schuldig plädiert. Im Gegenzug für sein Schuldbekenntnis blieb ihm eine längere Haftstrafe erspart.

Der Schauspieler hatte eine Frau in den Würgegriff genommen. Der nächtliche Vorfall spielte sich in einem Club in Park City während des Sundance Film Festivals ab.

imago (Anan Sesa)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Drogenverdacht

US-Rapper Snoop Dogg beschwerte sich im Sommer 2015 über seine kurzzeitige Festnahme in Schweden. "Tut mit leid für all meine schwedischen Fans. Aber ich werde nie wieder in dieses Land zurückkommen. Ihr könnt euch bei eurer Polizei bedanken", sagte der Musiker in einem von mehreren Videos, die er auf seiner Instagram-Seite veröffentlichte.

Die Clips zeigen ihn kurz vor der Festnahme, in einem Auto auf dem Weg zur Polizei und auf der Wache. Bei einer Kontrolle habe er gewirkt, als ob er unter Drogen gestanden habe, sagte ein Polizeisprecher in Uppsala. Snoop Dogg ist bekennender Kiffer.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Körperverletzung und Bedrohung

US-Rapper Sean Combs (auch als Puff Daddy oder Diddy bekannt) wurde 2015 in einem Uni-Sportzentrum in Los Angeles festgenommen. Nach Mitteilung der Universität (UCLA) wurde Combs ein Angriff mit einer "tödlichen Waffe", Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen. Bei der Waffe handelte es sich um eine Hantel.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der 46-Jährige sei damals nach einem kurzen Aufenthalt im Gefängnis von Los Angeles wieder auf freien Fuß gekommen, berichtete die "Los Angeles Times". Der Musiker habe eine Kaution in Höhe von 50.000 US-Dollar (umgerechnet 44.400 Euro) hinterlegen müssen.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Combs' Sohn Justin ist Mitglied des UCLA-Footballteams. Dem Promiportal "TMZ.com" zufolge soll der Rapper mit einem Trainer des Teams in Streit geraten sein, da er seinen Sohn ungerecht behandelt gesehen habe. Im Verlauf der hitzigen Auseinandersetzung soll Combs eine Kugelhantel nach dem Trainer geworfen haben.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Alkohol am Steuer

Schauspieler und Autor Sam Shepard ("Bloodline") wurde im 2015 festgenommen, weil er sich in alkoholisiertem Zustand ans Steuer gesetzt hatte. Zuvor hatte ein Anrufer gemeldet, dass ein Mann betrunken sei und versuche, mit dem Auto wegzufahren.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der 73-Jährige habe zugegeben, getrunken zu haben, so die Beamten. Zudem sei er bei einem Alkoholtest durchgefallen. Tags darauf soll er sich noch immer in Gewahrsam befunden haben.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Messerattacke

Ein größeres Kaliber. Dem ehemaligen "Baywatch"-Darsteller Jeremy Jackson drohen nach zwei Messerattacken sieben Jahre Haft. "Hobie" verletzte im April 2015 einen Mann mit einem Messer. 

Das Gericht sprach ihn damals frei, da er aus Notwehr gehandelt hatte. Nach einem weiteren Angriff auf eine Frau im Oktober steht es derzeit nicht mehr gut um seine Freiheit. Sein zweites Opfer soll ihn bei einem Diebstahl überrascht haben.

Jeremy Jackson machte bereits als Teenager mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Mit zarten 17 Jahren wurde er bereits wegen Drogenbesitzes verhaftet. 

 

 

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Drogenbesitz

Der amerikanische Rapper Nelly wurde im April 2015 wegen Drogenbesitzes vorübergehend festgenommen worden. Polizisten hatten östlich von Nashville im US-Bundesstaat Tennessee seinen Bus angehalten und durchsucht. Dabei fanden die Beamten unter anderem Crystal Meth, Marihuana und Waffen.

Nelly und ein weiterer Mann aus dem Bus wurden demnach festgenommen, kamen aber gegen 10.000 Dollar (etwa 9500 Euro) zunächst wieder frei.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Quad-Unfall

In Konflikt mit dem Gesetz kam auch Goldjunge Justin Bieber immer wieder. Im August 2014 wurde er beispielsweise in der Nähe seiner Heimatstadt Stratford im kanadischen Ontario von der dortigen Polizei festgenommen.

Der Musiker war mit der Schauspielerin Selena Gomez auf dem kleinen Geländefahrzeug unterwegs, als er in einen Minivan krachte. Bieber sei dann in einen handfesten Streit mit dem gegnerischen Fahrer geraten - offenbar ein Fotograf.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Justin Bieber

Ein Anwalt des Sängers bestätigte den Vorfall in einem Statement. "Herr Bieber und Frau Gomez haben die Polizeiuntersuchungen vollständig unterstützt. Wir hoffen, dass diese Sache schnell aufgeklärt wird." Die Polizei ermittelt laut Medienberichten noch immer wegen gefährlichen Fahrens und Körperverletzung.

Instagram
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Justin Bieber

Im Bemühen, den kanadischen Popstar vor Gericht zu stellen, hatte die argentinische Justiz mittlerweile sogar Interpol eingeschaltet.

Der Teenie-Schwarm soll 2013 vor einem Nachtklub in Buenos Aires einen seiner Leibwächter auf einen Fotografen losgelassen haben.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Störenfried

Hollywood-Star Shia LaBeouf wurde im Juni 2014 aus einer Theatervorstellung geschmissen und in Polizeigewahrsam genommen. Er habe sich ordnungswidrig verhalten und während der Vorstellung herumgeschrien.

Er musste eine Nacht im Gefängnis verbringen. Der US-Schauspieler hatte sich das Stück "Cabaret" im Theater Studio 54 am New Yorker Broadway angesehen.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Shopping Queen

Liliana Matthäus, die Ex-Frau von Fußballstar Lothar Matthäus, wurde nach Polizeiangaben im April 2014 in New York festgenommen und wegen schweren Diebstahls angeklagt.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Laut Polizei hatte Liliana Matthäus beim Einkauf mit der Kreditkarte eines Freundes ohne dessen Genehmigung "über 7200 Dollar" Schulden gemacht. Die "New York Daily News" berichtet, dass es sich bei dem Kartenbesitzer um ihren Ex-Freund, den Manager Michael Hadjedj handeln soll >> Mehr dazu.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Wutprobe

Der amerikanische Sänger Chris Brown wurde im Mai 2014 wegen Verletzung von Bewährungsauflagen zu 131 Tage Haft verurteilt. Browns Anwalt, Mark Geragos, hofft aber auf eine baldige Freilassung.

Haftverkürzungen sind in Kalifornien üblich. Ein Grund für diese Regelung sind die überfüllten Gefängnisse des Westküstenstaates.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der R&B-Sänger war 2009 nach einer Prügelattacke gegen seine damalige Freundin Rihanna zu einer Bewährungsstrafe und zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Im vorigen Oktober geriet er nach Handgreiflichkeiten mit einem Mann vor einem Hotel in Washington wieder in die Schlagzeilen.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

West auf Bewährung

Rapper Kanye West ist im März 2014 um eine mögliche Gefängnisstrafe nach einem handgreiflichen Streit mit einem Paparazzo herumgekommen.

Das Gericht in Los Angeles verhängte eine zweijährige Bewährungsstrafe. Zudem muss der Musiker Sozialdienste ableisten und Therapiekurse zur Kontrolle von Wutausbrüchen besuchen.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Eine Nacht im Arrest

Der australische Schauspieler Sam Worthington wurde in New York festgenommen worden - unter dem Verdacht, einen Fotografen geschlagen zu haben. Der Paparazzo soll der Freundin des Mimen ("Avatar") vor das Schienbein getreten haben, als das Paar eine Bar im Viertel Greenwich Village verließ.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Schauspieler wurde wegen des Vorwurfs der Körperverletzung festgenommen, später aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Anhörung vor Gericht. Dem Fotografen werden unter anderem Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen, er verbrachte eine Nacht im Polizeiarrest. Im Bild mit seiner Freundin Natalie Mark.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Drag Race

Der kanadische Popstar Justin Bieber wurde auch schon im Jänner 2014 im berauschten Zustand bei einem illegalen Autorennen in Miami festgenommen. Der Mädchenschwarm soll unter dem Einfluss von Alkohol, Marihuana und verschreibungspflichtigen Medikamenten gestanden sein.

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nach Behördenangaben beteiligte sich der 19-Jährige in einem gemieteten gelben Lamborghini an einem sogenannten Drag Race, ein Beschleunigungsrennen auf gerader Strecke. Bekannte des Sängers hätten dafür eine öffentliche Straße in einem Wohngebiet von Miami Beach blockiert. Bieber trat gegen den Rapper Khalil Amir Sharieff an.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bieber habe bei der Verkehrskontrolle die Anweisungen der Beamten ignoriert. Der Popstar habe sich "streitlustig" verhalten und sei ausfällig geworden.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Haftrichter erlaubte die Freilassung gegen eine Kaution von 2500 Dollar. Während der Anhörung war Bieber per Videokonferenz aus dem Gefängnis zugeschaltet. Der Sänger trug einen Häftlingsanzug und sprach kein Wort.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dem Popstar wird Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss, Fahren ohne gültigen Führerschein sowie Widerstand gegen die Staatsgewalt zur Last gelegt. Damit hat er es auch in die Clique von Hollywoods Problemstars geschafft.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Lindsay in Haft

Lindsay Lohan hatte bereits 2007 wegen einiger Alkoholvergehen 84 Minuten in einer Gefängniszelle verbracht. Im Sommer 2010 fasste die 24-Jährige eine härtere Strafe aus: 90 Tage Gefängnis wegen Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen. Seitdem arbeitet sie an einer sauberen Akte und einem Wiedereinstieg in die Filmbranche.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kokain in der Tasche

Die Hotelerbin wurde in der Nacht zum 28. August 2010 festgenommen, nachdem die Polizei in ihrer Handtasche rund ein Gramm Kokain entdeckt hatte. Sie verbrachte 23 Tage im Gefängnis und meinte danach: "Obwohl es eine harte Erfahrung war, bin ich froh, dass es passiert ist. Es hat mich stärker gemacht".

(c) reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Next

In Kalifornien geben sich die "Partygirls" auch die Klinke von Gefängnistüren in die Hand: Nach Paris Hilton saß Reality-TV-Star Nicole Richie in Lynwood eine 90-stündige Strafe wegen Fahrens unter Drogeneinfluss ab.

(c) reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Held in Verruf

Der berühmte Motivationstrainer Aron Ralston wurde Anfang Dezember 2013 festgenommen. Dem 38-Jährigen wurde häusliche Gewalt und Fehlverhalten gegenüber Minderjährigen vorgeworfen. Die Polizei hält sich bisher bedeckt. Gemeinsam mit ihm soll auch eine Frau festgenommen worden sein.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2011 kam Ralstons Lebensgeschichte - er befreite sich nach einem Kletterunfall aus einem Felsspalt, indem er sich mit einem stumpfen Taschenmesser einen Arm selbst amputierte - mit James Franco in der Hauptrolle in die Kinos. Der Film "127 Hours" wurde für sechs Oscars nominiert.

Ralston 2003 im Mary's Hospital, Colorado

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ecstasy im Drink

Dem Plattenproduzenten Cee Lo Green wird vorgeworfen, einer Frau heimlich Ecstasy ins Getränk gemischt und danach mit ihr geschlafen zu haben. Green muss Ende November vor Gericht erscheinen. Im Falle eines Verfahrens mit einem Schuldspruch drohen dem Sänger mehrere Jahre Haft.

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gefährdung anderer

Ihrer Twitter-Chronik nach hat sich schon länger etwas angebahnt. Der frühere Teenie-Star Amanda Bynes wurde in seiner Wohnung in Manhattan in Gewahrsam genommen und zur Beobachtung in die psychiatrische Abteilung des Roosevelt Krankenhauses eingeliefert. (>> mehr dazu)

Twitter
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im vergangenen Jahr war Bynes in diverse Autounfälle verwickelt, rammte unter anderen einen Polizeiwagen und wurde wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Die Anklage wurde später fallen gelassen.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im Herbst 2013 wurde die 27-Jährige wegen grob fahrlässiger Gefährdung anderer, Manipulation von Beweismitteln und unerlaubtem Besitz von Marihuana verhaftet.

Twitter
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schlechte Nachrichten gab es 2013 auch für Lauryn Hill: Die Sängerin wurde zu drei Monaten Gefängnis verurteilt. Die 37-Jährige bekannte sich schuldig, zwischen 2005 und 2007 ihr Einkommen - rund 1,8 Millionen Dollar - nicht versteuert zu haben. Zusätzlich zur Haftstrafe wurden drei Monate Hausarrest angeordnet.

(c) REUTERS (MIKE SEGAR)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Berühmt wurde Hill mit der Hip-Hop-Formation Fugees. 1996 erhielt das Trio zwei Grammys: Einen Award für das beste Rap-Album (für "The Score") und einen für die beste R&B-Performance eines Duos/einer Gruppe für den Song "Killing Me Softly".

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nach der Auflösung startete die Sängerin eine Solo-Karriere. 1998 erschien ihr Debütalbum "The Miseducation of Lauryn Hill". Die 37-Jährige, die mit Bob Marleys Sohn Rohan fünf gemeinsame Kinder hat, hatte angekündigt heuer ihren zweiten Longplayer herauszubringen.

(c) REUTERS (EDUARDO MUNOZ)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schlagzeile

Die Schauspielerin Reese Witherspoon hat sich bei der Polizei von Los Angeles keine neuen Freunde gemacht: Wie US-Medien berichteten, wurde die Schauspielerin am 20. April 2013 festgenommen, nachdem sie bei der Kontrolle ihres in stark alkoholisiertem Zustand fahrenden Manns Jim Toth ausgerastet war.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nach Angaben von "TMZ" hielten die Ordnungshüter das verdächtig in Schlangenlinien fahrende Auto des Paars an und begannen, Toth zu befragen, als sich seine Frau einmischte ...

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Aggressiv fragte sie demnach einen der Beamten, ob er überhaupt wisse, wer sie sei. Als er antwortete, das brauche er nicht zu wissen, blaffte die 37-Jährige zurück: "Sie werden mich kennenzulernen. Sie werden in den Nachrichten landen".

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Laut TMZ regte sie sich zudem massiv darüber auf, wie lange sich die Polizei mit ihrem Mann auseinandersetzte. Die Oscar-Preisträgerin und ihr Mann wurden daraufhin festgenommen. Toth muss sich nun wegen Trunkenheit am Steuer verantworten, seine Frau wegen "ungebührlichen Verhaltens".

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Alkohol am Steuer

Der US-Sänger und Ex-Mann der toten Soul-Diva Whitney Houston, Bobby Brown, muss ins Gefängnis. Ein Gericht in Los Angeles hat ihn wegen eines Alkoholdelikts zu 55 Tagen Haft verurteilt. Brown war im Oktober von der Polizei gestoppt und erneut wegen Verdachts auf Alkohol am Steuer festgenommen worden. Brown bekannte sich zu den Vorwürfen schuldig. Zusätzlich zu der Haftstrafe erhielt er vier Jahre auf Bewährung und die Auflage, an einem 18-monatigen Entzugsprogramm teilzunehmen.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Autounfall

In den 1990er-Jahren spielte Amy Locane in der Serie "Melrose Place" die Rolle der Sandy Louise Harling. Jetzt muss die mittlerweile 40-jährige Schauspielerin für zehn Jahre ins Gefängnis.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2010 hatte sich Amy Locane in ihren Wagen gesetzt und einen Autounfall verursacht, ihr Blutalkoholwert war dreimal höher als die erlaubte Grenze. Die 60-Jährige Helene Seeman wurde getötet, ihr Mann lebensgefährlich verletzt.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Bei diesem Urteil gibt es keine Gewinner. Es gibt nur Verlierer. Ein Mann hat seine geliebte Ehefrau verloren, seine zwei Kinder haben ihre Mutter verloren und Helenes Mutter hat ihre Tochter verloren. Dieser Verlust kann durch kein Urteil ausgeglichen werden", erklärte der Staatsanwalt Matthew Murphy gegenüber der Associated Press (AP).

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Protest

Die Schauspielerin und Umweltaktivistin Daryl Hannah wurde am 4. Oktober erneut wegen ihres Engagements für die Umwelt festgenommen, dieses Mal in Texas. Die Proteste gegen die Ölpipeline Keystone XL brachten die 51-Jährige hinter Gittern. Wie das "People"-Magazin berichtet, kam sie gegen die Zahlung einer Kaution in Höhe von 3000 US-Dollar wieder auf freien Fuß.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Chaos und Gewalt

Wegen seiner Teilnahme an den Jugendkrawallen in London muss ein Schauspieler aus der Kino-Saga "Harry Potter" ins Gefängnis. Ein Gericht sprach den 22-jährigen Jamie Waylett, der in der Verfilmung der Fantasy-Reihe einen Freund von Potter-Feind Draco Malfoy spielte, schuldig, in der dritten Krawallnacht am 8. August zu Chaos und Gewalt beigetragen und Diebesgut für sich behalten zu haben. Er wurde zu zwei Jahren Haft verurteilt.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sudanhilfe

Nach ihrer Festnahme bei einer Protestaktion vor der sudanesischen Botschaft in Washington sind der Hollywood-Star George Clooney und sein Vater Nick wieder auf freiem Fuß.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Regierung in Khartum müsse aufhören, "ihr eigenes Volk umzubringen, zu vergewaltigen und auszuhungern", hatte der Schauspieler vor laufenden Kameras erklärt, dann klickten die Handschellen.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für George Clooney war es die erste Festnahme. Der Schauspieler musste lediglich 100 Dollar Bußgeld bezahlen. >> Mehr dazu

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tribut für Steve Jobs?

Der Komiker Russell Brand ist 2012 nach einem Paparazzi-Vorfall festgenommen worden. Ein Streit zwischen ihm und einem Fotografen war eskaliert. Der Brite soll sich das iPhone des Paparazzo gegriffen und es weggeworfen haben.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Brand twitterte eine Erklärung: "Seit dem Tod von Steve Jobs kann ich es nicht ertragen, wenn jemand ein iPhone respektlos benutzt. Was ich getan habe, war ein Tribut an sein Andenken".

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ärger in Aspen

Die Schauspielerin und zweifache Mutter Brooke Mueller wurde 2011 wegen Kokainbesitzes und Körperverletzung im Promi-Ort Aspen in Colorado festgenommen worden.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fall Spector

Der legendäre Musikproduzent Phil Spector ist in einem Berufungsverfahren gescheitert, Ende Mai 2009 wurde er zu mindestens 19 Jahren Haft wegen Mordes an der Schauspielerin Lana Clarkson und illegalen Waffenbesitzes verurteilt.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Vorfall ereignete sich bereits 2003, ein erster Prozess war im September 2007 gescheitert weil sich die Geschworenen nicht einigen konnten.

>> Mehr zu Phil Spector Berufungsverfahren

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Staatsanwalt Schubert

Er hatte Paris Hilton und Bruno Mars wegen Drogenbesitzes verfolgt und vor Gericht gebracht, 2011 ist der US-amerikanische Staatsanwalt David Charles Schubert in Las Vegas dann selbst beim Kauf von Crack erwischt worden.

(c) REUTERS (HO)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der 47-jährige Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russel musste ebenfalls eine Haftstrafe antreten. Im Jahr 2009 hat er unter Drogeneinfluss mit Tempo 232 einen schweren Autounfall verursacht und danach Fahrerflucht begangen. Das Urteil von zwei Jahren und drei Monaten ist rechtskräftig

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hollywoods "schärfster Junggeselle" des Jahres 2009 (laut "People" Magazin) Chace Crawford hat sich beim Kiffen von der texanischen Polizei erwischen lassen.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ärger mit dem Fiskus - Action-Star Wesley Snipes wandert für drei Jahre ins Gefängnis, weil er zu wenig Einkommenssteuer gezahlt hat. Er schulde dem US-Staat demnach mehrere Millionen Dollar.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wegen Hausfriedensbruchs sind der Schauspieler Randy Quaid und seine Frau Evi in Kalifornien festgenommen worden. Die beiden sollen illegal in einem Haus in Santa Barbara gewohnt und Schäden von 5000 Dollar verursacht haben.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der 27-jährige Rapper Lil Wayne muss wegen illegalen Waffenbesitzes für mindestens acht Monate in Einzelhaft.

Hier finden Sie mehr zu diesem Thema

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Er war Agent Z in "Men in Black" und für einen Oscar nominiert: Abseits seines Berufslebens glänzt Rip Torn aber derzeit nicht mit großen Taten. Er wurde festgenommen.

Der 78-Jährige war in eine Bank in Connecticut eingebrochen - betrunken, mit geladener Pistole und ohne Schuhe. Gegen eine Kaution von 100.000 Dollar wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Hollywood-Schauspieler Charlie Sheen wurde am 25. Dezember 2009 wegen "häuslicher Gewalt" festgenommen ins Gefängnis von Pitkin County gebracht. Der 42-Jährige soll seine Ehefrau Brooke Mueller nach einem heftigen Streit angegriffen haben.

(c) Reuters (HO)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Oscar-Preisträger Roman Polanski wurde am 26. September 2009 bei der Einreise in die Schweiz am Flughafen Zürich verhaftet. Die US-Behörden warfen ihm vor, 1977 eine 13-Jährige missbraucht zu haben. Er verbrachte mehrere Monate in Haft und Hausarrest. Am 12. Juli 2010 wiesen die Schweizer Behörden den Auslieferungsantrag der USA ab und hoben Polanskis Hausarrest auf.

(c) AP (Michel Euler)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Redmond O'Neal, Sohn der verstorbenen Farrah Fawcett und Ryan O'Neals, verbrachte fast ein Monat wegen Drogenbesitzes und Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen aus einer früheren Verurteilung, im Gefängnis. Seit Ende Mai befindet sich der 24-jährige Drogenabhängige nun in einer Entzugsklinik, wo er die nächsten 18 Monaten verbringen wird.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie der Sohn und Tochter Tatum O'Neal, musste auch Vater Ryan O'Neal kurzfristig wegen Drogenbesitzes in Haft. Die Polizei hatte das Rauschmittel Methamphetamin im Haus des Schauspielers gefunden.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Richie Sambora, Gitarrist von Bon Jovi, musste eine Nacht im Gefängnis verbringen, nachdem er mit seinem Jeep in Schlangenlinien durch das kalifornische Laguna Beach gefahren war. Anfang Mai wurde der Musiker wegen Fahrens im betrunkenen Zustand zu einer Bewährungsstrafe, einer Geldstrafe und einem Kurs für Alkoholsünder verurteilt.

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der ehemalige ehemalige Culture-Club-Sänger Boy George wurde zu 15 Monaten im Gefängnis verurteilt. Der 47-Jährige hat einen Call-Boy in seiner Wohnung festgehalten und misshandelt. Im Mai 2009 wurde er frühzeitig entlassen.

>> Mehr zu diesem Thema gibt es hier

(c) REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Schauspielerin Tatum O'Neal war der Polizei aufgefallen, als sie in der Nähe ihrer Wohnung in der Lower Eastside in Manhattan Drogen von einem Straßendealer kaufte. Die Polizisten haben anschließend zwei Päckchen mit Crack und Kokain bei ihr gefunden. 18 Stunden hat sie nach dem Vorfall im Gefängnis verbracht. Ihre Strafe: zwei Tage Drogenentzugsprogramm.

O'Neal, die als Zehnjährige für ihre Rolle in "Paper Moon" an der Seite ihres Vaters Ryan O'Neal einen Oscar erhielt, hatte 2004 in einem Buch ihre Drogen- abhängigkeit geschildert, aber angegeben, davon losgekommen zu sein.

(c) AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mischa Barton wurde wegen Alkohol am Steuer festgenommen. Nach einer siebenstündigen Haft kam die 21-jährige O.C., California- Darstellerin gegen eine saftige Kaution (10.000 US Dollar) frei. Nun wurde sie zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt.

(c) AP (Chris Polk)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kiefer Sutherland

Der Vorzeige-Gefangene und Schauspieler Kiefer Sutherland musste sich 48 Stunden keine Gedanken über sein Outfit machen, ihn schmückte ein orangefarbener Overall, als er seine Strafe im Gefängnis von Glendale absaß.

Grund für die modische Umorientierung: Auch er war zuvor nicht ganz nüchtern im Straßenverkehr unterwegs.

(c) ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Porträt von Robert James Ritchie vulgo Kid Rock nachdem er am 21. Oktober 2007 wegen einer Schlägerei in einer Waffel-Bäckerei verhaftet worden ist.

(c) Reuters (Tami Chappell)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch das glänzende Sternchen der Fernsehserie "Lost" verursachte mehrere Verkehrsdelikte. "Don't drink an drive!" Das hat sie nun davon:

Michelle Rodriguez wurde im Oktober 2007 zu 180 Tagen Gefängnis verurteilt. Am 23. Dezember war Stichtag, von da an verbrachte sie exakt 18 Tage im Lynwood-Frauengefängnis.

(c) ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch kein Braver, der Nick Nolte: 2003 ist er nur knapp einem Prozess um eine Vergewaltigung entgangen.

2002 wurde er festgenommen, weil er in seinem Mercedes in Schlangenlinien auf dem Pacific Coast Highway in Los Angeles gefahren war. Ein Drogentest wies ihm den Konsum von GHB (Liquid Ecstasy) nach.

(c) AP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der frühere Box-Schwergewichtsweltmeister Mike Tyson musste November 2007 für 24 Stunden ins Gefängnis: Ein Gericht im US-Staat Arizona verurteilte Tyson wegen Kokainbesitzes und Fahrens unter Drogeneinfluss zu einer eintägigen Haftstrafe, außerdem wurde eine dreijährige Bewährungszeit festgesetzt.

(c) reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nach einem Autounfall unter Alkoholeinfluss wurde der Schauspieler Gary Collins festgenommen und zu vier Tagen Haft verurteilt.

(c) ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ende Juli 2006 wurde Mel Gibson wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer im kalifornischen Malibu festgenommen. Gegen eine Kaution von 5000 Dollar kam er wieder frei.

Zu allem Überdruss wurde er laut dem Polizeibericht nach der Verhaftung ausfällig und stieß Beschimpfungen gegen Juden aus.

(c) ap
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im Gegensatz zu Lohan, Barton und dem Rest der Party-Truppe übernimmt Robert Downey Jr. wohl die Rolle des Schirmherren.

Downey war bereits in den 90ern inhaftiert. Grund war sein Drogenkonsum, nach etlichen Entzugstherapien ist er spätestens seit 2003 wieder als Schauspieler im Rennen.

(c) reuters