Uhren: Rolex-Neuheiten

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Cellini Mondphase“

Ein Mondphasenanzeiger bei „6 Uhr“ dient zum Ablesen der aktuellen Mondphase. Der schillernde Vollmond wird aus Meteoritgestein hergestellt. Die Rolex-Mechanik der bis zu 122 Jahre genauen Anzeige ­ist in ein 18-Karat-Everose-Goldgehäuse eingeschalt. Preis: 24.550 Euro.

(c) Rolex
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Oyster Perpetual Cosmograph Daytona“

Der Kult-Chronograf kann fortan auch in einem Gelb-, Everose- und Weißgold­gehäuse, kombiniert mit dem hochwertigen „Oysterflex“-­Gummiband, erworben werden. Preise: 25.250 Euro (Gelbgold ­wie abgebildet), 26.350 Euro (Everose-Gold) und 26.350 Euro (Weißgold).

(c) Rolex
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Oyster Perpetual Datejust 41“

Die 41 mm große „Oyster“ ist jetzt in Stahl oder als „Rolesor“, in der Kombination Stahlgehäuse mit Weißgoldlünette, erhältlich. Motor ist das Kaliber „3235“ mit 70 Stunden Gangreserve, dessen Innovationen durch 14 Patente geschützt sind. Preis: 8600 Euro (mit Weißgold­lünette, wie abgebildet) und 6750 Euro bzw. 6850 Euro (ganz in Stahl je nach Band-Type).

(c) Rolex
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Oyster Perpetual Lady Datejust 28“

Das 28 mm große Damenmodell ist nun ebenfalls ganz in Edelstahl erhältlich oder als ­„Rolesor“ mit einer Weißgoldlünette. Sein Automatikwerk „2236“ ist mit der patentierten Rolex „Syloxi“-­Spirale aus Silizium ausgestattet. Preis: 5800 (ganz in Edelstahl wie abgebildet) und 6750 Euro mit Weißgoldlünette.

(c) Rolex
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Oyster Perpetual Sea-Dweller“

Die neue, 43 mm große Taucheruhr, wasserdicht bis zu 1220 Meter, mit Keramiklünette, verfügt ebenso über das Kaliber „3235“. Letzteres gehört zur neuesten Generation der Automatikwerke von Rolex. Preis: 10.400 Euro.

(c) Rolex
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Oyster Perpetual Sky-Dweller“

Elf Patente schützen die Technik des Zeitmessers, der eine zweite Zonenzeit anzeigt und über einen Jahreskalendermechanismus verfügt. In der Kombination Edelstahlgehäuse und Weißgoldlünette kostet die Uhr nun 13.150 Euro.

(c) Rolex
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolex „Oyster Perpetual Yacht-Master II“

Technisch aufwendig überarbeitet und mit neu gestaltetem Zifferblatt präsentiert sich die Regatta-Uhr mit der in Ein-Minuten-Schritten einstellbaren Countdown-funktion. Preis (Edelstahl): 17.150 Euro.

(c) Rolex
Kommentar zu Artikel:

Rolex-Neuheiten der Baselworld 2017

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.