Klima

Als die Arktis das letzte Mal ins Schwitzen kam

Die Region der Erde, die sich derzeit am stärksten erwärmt, hat dies in den 1930er und 1940er Jahren schon einmal getan. Damals gab es viel weniger Treibhausgase, der Effekt kam von natürlichen Klimaphänomenen.

Symbolbild: Arktis.
Schließen
Symbolbild: Arktis.
Symbolbild: Arktis. – (c) Reuters

Nirgendwo rast die Erwärmung voran wie in der Arktis, generell ist sie doppelt so hoch wie im Rests der Erde, letzten Herbst war die von Eis bedeckte Fläche so klein wie nie seit Beginn der Satellitenmessungen 1979, das bilanzierte die US-Behörde NOAA. Nun kommt aktueller Alarm vom National Snow and Ice Data Center: Regional hat das Eis schon so viel Wasser frei gegeben früher erst im Juli.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 389 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft