Was Tätowierungen mit uns machen

Wieso belasten Menschen ihr Immunsystem, indem sie Farbstoffe in ihre Haut stechen? Um ihre Fitness zu beweisen, sagen manche Verhaltensforscher.

Tattoos sind bei Profifußballern sehr beliebt.
Tattoos sind bei Profifußballern sehr beliebt.
Tattoos sind bei Profifußballern sehr beliebt. – APA/AFP/JONATHAN NACKSTRAND

„Die Haut ist das größte Organ, das wir haben. Und wir vergiften es“, sagte Ingo Froböse, Professor an der Deutschen Sporthochschule in Köln, 2017 im ARD-Fernsehen drastisch: Er forderte ein Verbot von Tätowierungen in der Fußball-Bundesliga. Tatsächlich war spätestens bei der letzten WM unübersehbar: So gut wie jeder heute aktive Profifußballer ist auf einem beachtlichen Teil seiner sichtbaren Haut reich tätowiert.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 277 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.08.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen