Zum Inhalt
Christa Cuchiero befasst sich mit universellen mathematischen Methoden und ihrer Anwendung in der Finanz- und Wirtschaftswissenschaft.  / Bild: (c) Akos Burg
19.07.2019

Mit dem Zufall rechnen

Die Start-Preisträgerin Christa Cuchiero möchte universelle Strukturen aus der Wirtschafts- und Finanzwissenschaft in mathematische Modelle gießen.
von Uschi Sorz
Auf Basis thermodynamischer Theorien kann Jesús Carrete Montaña den Verlauf des Wärmetransports von zahlreichen Materialien berechnen. / Bild: (c) Akos Burg
12.07.2019

Kalkulierte Wärme für Computer

Der Physiker Jesús Carrete Montaña erforscht den Wärmetransport von Materialien für die Computerindustrie mithilfe einer selbst entwickelten Software.
Von Wolfgang Dorner
Stephan Leitner berücksichtigt das Menschliche im Betriebswirtschaftlichen, um möglichst realitätsnahe ökonomische Modelle zu entwickeln.  / Bild: (c) Karlheinz Fessl/ karlheinzfessl.com
05.07.2019

Faktor Mensch im Management

Der Erfolg von Unternehmen beruht auf den Entscheidungen Einzelner. Darum erweitert der Ökonom Stephan LeitnerWirtschaftsmodelle um psychologische Aspekte.
Von Uschi sorz
Josef Peter Schöggl erforscht Nachhaltigkeit nicht nur, er lebt sie auch. Sein Skateboard hat er als nachhaltiges Fortbewegungsmittel auf dem Campus stets dabei. / Bild: (c) © Helmut Lunghammer (Helmut Lunghammer)
28.06.2019

Handys und Autos ohne Makel

Der Nachhaltigkeitsforscher Josef Peter Schöggl untersucht, wie Produkte gestaltet werden müssen, damit sie weniger negative ökologische und soziale Auswirkungen haben.
von Cornelia Grobner
Dass sie auch ausgebildete Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin ist, liefert Martina Zemp Anregungen für praktisch-relevante Forschungsfragen. / Bild: (c) Akos Burg
21.06.2019

Martina Zemp: Im Dialog mit der Kinderseele

Die Psychologin Martina Zemp untersucht familiäre Risiko- und Schutzfaktoren für die kindliche Entwicklung. Seit Kurzem ist sie Professorin an der Universität Wien.
von Uschi Sorz
Florian Hubers Leidenschaft für die Volkswirtschaftslehre hat 2008 die Lehman-Brothers-Pleite geweckt.  / Bild: (c) Hannolore Kirchner
14.06.2019

Robuste Modelle, unsichere Zeiten

Seit vergangenem Oktober ist der 31-jährige Makroökonom Florian Huber Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Salzburg – der jüngste seiner Zunft in Österreich.
von Claudia Lagler
90 Prozent der Krebspatienten sterben an Metastasen, daher will Anna Obenauf ihre molekularen Mechanismen besser verstehen.  / Bild: (c) AKos Burg
07.06.2019

Den Krebs am Streuen hindern

Die Molekularbiologin Anna Obenauf untersucht, wie es bei Tumorerkrankungen zu Metastasen kommt, und sucht nach Wegen, um dieses tödliche Stadium zu vermeiden.
von Wolfgang Däuble
Schon als Kind hat sich Doris Entner gern mit Rätseln und Zahlen beschäftigt, das Studium der technischen Mathematik schien ihr daher naheliegend. / Bild: Frederick Sams
31.05.2019

Software für die Ingenieure

Doris Entner entwickelt spezielle Algorithmen für Konstruktionsaufgaben, die ohne Computerunterstützung sehr zeitaufwendig oder nur schwer lösbar wären.
Von Uschi Sorz
Martin Schebeck ist vom vielschichtigen Verhaltensrepertoire der Borkenkäfer fasziniert. „Die sind unglaublich spannend“, sagt er. / Bild: (c) Clemens Fabry
24.05.2019

Faszinierende Waldbewohner

Winzig, aber gefürchtet: Manche Borkenkäferarten können Wäldern gewaltig zusetzen. Martin Schebeck von der Boku Wien erforscht ihre Gene und Verhaltensweisen.
von Uschi Sorz
„Ich wollte mich in meinem Leben auf etwas konzentrieren, was mir Spaß macht“, sagt die Literaturwissenschaftlerin Magdalena Baran-Szołtys.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
17.05.2019

Magdalena Baran-Szołtys : Postsozialistischer Lesestoff

Germanistin und Slawistin Magdalena Baran-Szołtys erforscht, wie in literarischen Texten mit historischen Landschaften und gesellschaftlichen Ungleichheiten umgegangen wird.
von Cornelia Grobner
Aktuell untersucht Armon Rezai, wie man effiziente Umweltmaßnahmen und soziale Ausgewogenheit unter einen Hut bringen kann. / Bild: Akos Burg
10.05.2019

Die Ökonomie des Klimawandels

Politisch ist die CO2-Steuer ein heikles Thema. Doch sie müsse nicht zwingend auf Kosten der sozialen Gerechtigkeit gehen, sagt Volkswirt Armon Rezaivon der WU Wien.
von Uschi Sorz
Der Boku-Analytiker Tim Causon hat an der einzigen Universität auf der australischen Insel Tasmanien geforscht, bevor er nach Österreich kam. / Bild: (c) Clemens Fabry
03.05.2019

Der Fingerabdruck des Merlots

Der australische Chemiker Tim Causon beschäftigt sich mit der Trennung von Substanzen – für ein Projekt an der Uni für Bodenkultur (Boku) in Wien etwa mit mazedonischem Wein.
von Juliane Fischer
Hinter alten, teils ausgestorbenen Sprachen erspürt die Iranistin Chiara Barbati das pulsierende Leben, das sie einst transportierten. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
26.04.2019

Sprachpuzzle auf Sogdisch

Anhand von Textfragmenten in Sprachen, die nur noch eine Handvoll Forscher spricht, erkundet Chiara Barbati das mittelalterliche Leben an der Seidenstraße.
von Uschi Sorz
Durch ihre Forschung am blutbildenden System von Kindern hat Elisabeth Salzer unbekannte Krankheiten aufgeklärt und neue Therapien entdeckt. / Bild: (c) Clemens Fabry
19.04.2019

Intelligente Zellen mit Gedächtnis

Seltene Erkrankungen sind das zentrale Forschungsthema von Elisabeth Salzer. Mit ihrer Arbeit klärt die Medizinerin grundlegende Mechanismen der menschlichen Biologie auf.
von Wolfgang Däuble
Kürzlich hat sie sub auspiciis promoviert: Krystina Kubina erforscht viele der 25.000 Verse, die der Dichter Manuel Philes hinterlassen hat.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
12.04.2019

Poetry-Slams im alten Byzanz

Die Byzantinistin Krystina Kubina analysiert für ihre Forschung griechische Gedichte. Literatur hatte im griechischen Mittelalter einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft.
von Veronika Schmidt
Sein Forschungsgebiet humanitäre Logistik berührt auch Christian Wankmüllers ehrenamtliches Engagement als Rot-Kreuz-Mitarbeiter / Bild: (c) Karlheinz Fessl
05.04.2019

Hilfe mit Plan und neuer Technik

Der Sozialwissenschaftler Christian Wankmüller erforscht, wo bei Katastropheneinsätzen die Schwachstellen sind und wie man Hilfsketten am effizientesten managen kann.
von Uschi Sorz
Das Aufwachsen auf dem elterlichen Bauernhof inmitten der Natur empfindet Georg Brunnthaller heute noch als Privileg. „Dieses Bewusstsein für die Umwelt kommt auch in meiner wissenschaftlichen Arbeit zum Tragen.“ / Bild: (c) Stanislav Kogiku
29.03.2019

Der Weg der Waren durch die Welt

Wirtschaftsingenieur Georg Brunnthaller erforscht, wie Transportketten effizienter und umweltverträglicher gemanagt werden können. Sein Ziel: ein nachhaltiger Güterverkehr.
von Uschi Sorz
Dass Bildung allgegenwärtig ist und abschalten schwierig, stört Schwab nicht: „Ich kann meine Arbeit zum Glück so gestalten, dass sie mir Spaß macht.“ / Bild: Clemens Fabry
22.03.2019

Ausgrenzung im Klassenzimmer

Die Bildungswissenschaftlerin Susanne Schwab ist Expertin für schulische Inklusion. In ihrem aktuellen Projekt stellt sie die neuen Deutschförderklassen auf den Prüfstand.
von Cornelia Grobner
Wie sich die inneren und äußeren Einflüsse auf die Bildung von Nervenzellen auswirken, untersucht Nicole Amberg unter dem Mikroskop. / Bild: (c) Florens Kosicek
15.03.2019

Das Farbenspiel der Nervenzellen

Mit einem genetischen Trick, der Neuronen in unterschiedlichen Farben aufleuchten lässt, untersucht die Molekularbiologin Nicole Amberg die Entwicklung der Großhirnrinde.
von Wolfgang Däuble