Wie gefährlich sind Fuchsbandwurmeier auf Heidelbeeren?

Wer im Wald Beeren nascht, kann ungewollt die Eier von Parasiten mitessen. Diese können eine schwere Infektionskrankheit auslösen.

Die Beeren wandern nicht selten sofort von der Hand in den Mund.
Die Beeren wandern nicht selten sofort von der Hand in den Mund.
Die Beeren wandern nicht selten sofort von der Hand in den Mund. – (c) imago/blickwinkel (McPHOTO/H.-R. Mueller)

Ein Waldspaziergang lohnt bekanntlich immer, und im September beschenkt uns die Natur meist großzügig: Da und dort blitzen die letzten Heidelbeerfelder der Saison noch tiefblau auf, während ein Stück weiter schon die Pilze sprießen. Gerade die Beeren wandern nicht selten sofort von der Hand in den Mund. Doch Moment! Irgendwo im Hinterkopf klingen bei manchen noch die Warnungen vor dem so übertragbaren Fuchsbandwurm.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 469 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.09.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen