Holy Ghost Writer

Drei wichtige Abschnitte seines Lebens verbrachte der Theologe und Jesuit Karl Rahner in Innsbruck. Diese „Innsbrucker Jahre“ stehen im Mittelpunkt von Martin Kolozs' Rahner-Biografie.

Anfang Februar dieses Jahres eilte ich zwischen dem Ende einer Tagung und der Abfahrt meines Zugs in die Jesuitenkirche in Innsbruck. Ich schritt die Stufen zur Krypta hinunter, deren Nischenwände bis heute als Begräbnisstätte für die Mitglieder des Ordens dienen. Hier ist Karl Rahner bestattet, einer der bedeutendsten katholischen Theologen des 20.Jahrhunderts. Rahner wurde am 4.März1904 geboren und starb am 30.März 1984.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.05.2014)

Meistgelesen