Was ich lese: Sebastian Prantl

„Lesen“ ist bei mir natürlich in erster Linie gekoppelt an Wahrnehmung/Beobachtung hinsichtlich eines offenen Denk- und Aktionsraumes (Bühnenraumes): Die darin sich bewegenden Körper sind Blickfang und Inspiration zugleich.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.05.2015)

Meistgelesen