Engel im Elend

Eine Starmoderatorin besucht ein Flüchtlingslager in Nordafrika, um ein neues TV-Format auszutesten. Timur Vermes bleibt mit seinem satirischen Zukunftsroman „Die Hungrigen und die Satten“ weit hinter Gianna Molinaris Parabel „Hier ist noch alles möglich“ zurück. Ein Vergleich.

Ein Mann fiel vom Himmel. Direkt im Feld neben der Fabrik schlug er auf. In der Fabrik arbeitet eine junge Frau als Nachtwächterin. Die Tage des Unternehmens, das Verpackungskartons herstellt, sind gezählt, die meisten Mitarbeiter bereits gegangen. Unruhe entsteht, als das Gerücht aufkommt, am Firmengelände treibe sich nächtens ein Wolf herum.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.09.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen