Die Aktie der Anerkennung

Meisterlich: Svenja Flaßpöhlers Analyse der Arbeitsgesellschaft.

Svenja Flaßpöhlers neues Buch „Wir Genussarbeiter“ ist ein Geschenk. Es erinnert uns daran, dass es vor der Ära der Kernspintomografen Menschen gegeben hat, die versucht haben, den Ursachen unseres Handelns durch Denken auf den Grund zu gehen. Warum nutzen wir die Freiheit von religiösen und ideologischen Zwängen dazu, uns täglich freiwillig der Unterdrückung durch die Leistungsgesellschaft zu unterwerfen? Warum arbeiten wir bis zum Umfallen, warum schrecken wir vor keiner Qual zurück, die uns das unausgesetzte Bemühen um Selbstoptimierung auferlegt?

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.01.2012)

Meistgelesen