Über Stock und Eis

Eisstockschießen gehört zu den Winterklassikern in Österreich: als Volkssport auf gefrorenen Teichen und Seen wie auch im Wettkampf auf präparierten Kunstbahnen. Außergewöhnlich gut dirigieren die heimischen Schützen den Stock übers Eis und geben weltweit den Takt vor.

Auf Eis bewahren sie ohne Schlittschuhe Haltung. In erster Linie zeichnet die Schützen aber ihr Schwung mit einem Spielgerät aus, das auf den heimischen, gefrorenen Sportterrains nicht mehr wegzudenken ist: dem Eisstock. Kraft, Ausdauer und eiskalte Präzision legen Österreichs Turnierschützen an den Tag. Sie bilden im Eisstockschießen weltweit das Maß aller Dinge.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.02.2013)

Meistgelesen