Treffer: Große Meister, große Migräne

Zu erzählen ist von einem hoffnungsvollen Schriftsteller, einem Mann Mitte der 30, und seiner Begegnung mit einem nicht ...

... minder trefflichen, wenngleich älteren, ja bereits schwer leidenden, umnicht zu sagen todkranken Tonsetzer. Die Begegnung, zu herbstlicher Jahreszeit,fand statt in einer süddeutschen großen Stadt, in die unser Schriftsteller, von seiner kurz vordem erworbenen Sommervilla aus, gereist war – zu dem recht eigentlichen Zwecke zwar, einer „Preisrichter“-Konferenz beizuwohnen, doch bei dieser Gelegenheit auch die Uraufführung einer Symphonie ebenjenes Musikers anzuhören.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.05.2010)

Meistgelesen