„Wir kennen uns aus Alpbach“

Am Anfang stand Europa, das „europäische Experiment“. Doch was eigentlich ist das: der „Geist von Alpbach“? (Und erst der Alpbacher Loden?) Erinnerungen an das Europäische Forum, Erinnerungen einer Insiderin.

In einem grünen Porsche kam ich erstmals zum Europäischen Forum Alpbach. Ein Freund hatte mich hingefahren. Auf der schmalen Dorfstraße kam uns ein roter Porsche entgegen. Darin – halb stehend – ein Mann mit nacktem Oberkörper, Hosenträgern und Lederhose. Wie ich später erfuhr, war es Karl Schwarzenberg, heute Außenminister der Tschechischen Republik. „Geist und Loden“ würde ich antreffen, hieß es drunten im Tal, üppige Dirndln und Prominente in älplerischem Outfit jede Menge. Kühe würde ich kaum sehen, da die um diese Zeit noch auf der Alm seien. Neuigkeiten für mich als „Flachländerin“ aus Hamburg. Im Fernsehenhatte ich die Eröffnung des EFA gesehen: Berge, Fahnen, Trachten, Blasmusik und Politikerreden, dazu die Bundeshymne und das Andreas-Hofer-Lied. Den eigentlichen „Geist von Alpbach“ habe ich erst an Ort und Stelle erfahren.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.08.2012)

Meistgelesen