Zwischen Wohl und „Quick Wins“

Ist ja erfreulich, wenn sich Unternehmen verpflichten, „zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung beizutragen“ oder „die lokale Gesellschaft sowie ihre Lebensqualität“ zu verbessern. Aber wer mag schon daran glauben, dass sie es ernst meinen? „Management by Ethics“: über Wege aus der Vertrauenskrise.

Saubere neue Welt. So viel Reinlichkeit war noch nie. Die Verkäuferin an der Frischetheke klatscht mir die Wurst nicht mehr mit bloßen Fingern, sondern stets streng handbeschuht auf das Einwickelpapier. Jedes Putzmittel, das etwas auf sich hält, garantiert nebst Schmutzbeseitigung auch Keimfreiheit. Und wahrscheinlich dauert es gar nicht mehr lang, und Mikroben aller Art stehen auf der roten Liste bedrohter Arten.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.09.2013)

Meistgelesen