„Schaut's net aus'm Fenster“

Sommer 1947: 5000 jüdische Flüchtlinge überqueren den Krimmler Tauernpass. Ziel: Palästina. Sommer 2007: Ein Marsch auf derselben Route erinnert an den Exodus.

Ich komme mit der eleganten Da- me, die im voll besetzten Saal im Hotel Post in Krimml neben mir sitzt, ins Gespräch. Ein paarmal haben wir uns schon verlegen-freundlich angelächelt. Ob sie auch, damals, als Kind, die Flucht über den Krimmler Tauern miterlebt habe, frage ich sie auf Englisch. Sie antwortet mit hartem, rauchigem Akzent: „Nichtbewusst. Meine Mutter war mit mir schwanger, als sie den Marsch mitmachte. Ich bin kurz danach in Italien geboren worden.“ Sie muss heute also 60 Jahre alt sein. Denn es war im Sommer 1947, als rund 5000 jüdische Flüchtlinge von Krimml aus den Krimmler Tauernpass überquerten, auf der Flucht nach Palästina, nach „Eretz Israel“.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Meistgelesen