Onkel Paul

Ein ernster Einzelgänger. Oder doch eher fröhlich wie seine Mutter? Distanziert, sehr fleißig. Und zugleich immer von schönen Frauen umgeben? Zum ersten Todestag: mein Onkel Paul Watzlawick – Versuch einer Annäherung.

Durch weiße Rauchkringel betrachte ich Tante Oda, die mir im gemütlichen braunen Lederpolstersessel gegenübersitzt und lebhaft erzählt. Die Lieblingscousine von Onkel Paul ist auch schon Mitte 80. Sieht man ihr nicht an. Viel habe ich schon von ihr gehört, nun sehe ich sie zum ersten Mal. Stil hat sie, wie die schönen Biedermeiermöbel, die im Wohnzimmer stehen. Klassisch – mit großperliger Kette, dazupassenden Ohrringen und schwarz-weißem Kleid. Eine Fasche am rechten Arm. Bejahrter Tennisarm. Die weiß-graue Frisur erinnert mich an die Mittelmeerwellen der Urlaube meiner Kindheit.

Meistgelesen