„Wir haben nichts zu fürchten“

Österreichische NSDAP-Mit-glieder wurden hier genauso festgehalten wie Sozialdemo-kraten und Kommunisten: im ständestaatlichen Anhaltelager Wöllersdorf. Am 2. April 1938 wurde die Schließung gefeiert: mit einem pathetischen Nazi-Spektakel.

Wöllersdorf liegt günstig, nahe der Südbahn, unweit von Wiener Neustadt, aus ganz Österreich gut erreichbar. Auch ohne Auto kann man von Wien, wenn der Bahnanschluss passt, in einer Stunde dort sein. Station Feuerwerksanstalt. Eine prosaische Gegend: Einfamilienhäuser, Einkaufszentren, Lagerhallen. Keine Spur davon, dass sich hier einst der größte Betrieb der österreichisch-ungarischen Monarchie befand.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Meistgelesen