Frau und Mann unter keinem Hut

Die Debatte, ob und, wenn ja, wie Femininum und Maskulinum im Plural gleichberechtigt abgebildet werden sollen, geht weiter. Die „gegenderte Sprache“ als Landkarte und Wegweiser?

Gleich vorneweg: Sprache kann vielerlei. Sie kann andeuten, beweisen, hervorrufen, erfinden, verführen, lügen, irreführen, beleidigen, loben, klären und vieles mehr. Nur ein Teil der Sprache bezieht sich auf die konkrete Außenwelt mit ihren von der Natur gegebenen oder von Menschen gestalteten Erscheinungsformen.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.11.2014)

Meistgelesen