Vom Duft der Späne

Der elektronische Tischler: Simon Hohensinn ist bei der Herstellung von Naturholzmöbeln verantwortlich für die Bearbeitungsautomaten. – Aus der Serie „Digitales Leben“.

Simon Hohensinn weiß schon, warum er die Firmenbesichtigung beim Wareneingang beginnt. Es geht nicht nur um den logischenAnfang der Produktionslinie. Daran,was hier in hohen Regalen lehnt, wird schnell klar, was sein Unternehmen, Team 7, ausmacht: „Hier sehen Sie keine Spanplatten. Wir arbeiten nur mit Naturholz, acht Sorten aus europäischen Wäldern.“ Das ist etwa Buche oder Eiche, Erle oder Kirsche, exotische Tropenhölzer bleiben tabu.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 711 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 24.02.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen