Wissenschaft gegen alternative Geschichtsschreibung: Ungarn, Finnen, Aliens

Wissenschaft gegen alternative Geschichtsschreibung: In Ungarn gibt es seit Jahresbeginn ein Institut zur Erforschung des Ungarntums. Der renommierten Ungarischen Akademie der Wissenschaften hingegen droht die Demontage.

Wo sind nur die Verwandten? Ungarn-Souvenirs.
Wo sind nur die Verwandten? Ungarn-Souvenirs.
Wo sind nur die Verwandten? Ungarn-Souvenirs. – (c) Stuart Black / robertharding / p (Stuart Black)

Seit Anfang des Jahres hat Ungarn also sein eigenes Institut zur Erforschung des Ungarntums: „Magyarságkutató Intézet“, kurz: MaKI. Dieses wurde auf Wunsch vom Minister für Humanressourcen, Dr. Miklós Kásler, gegründet und ist seinem Ministerium zugeordnet. So weit ist das noch nichts Ungewöhnliches. Gewiss, wollte man vorbehaltlos in das zeitgemäße Orbán-Bashing einstimmen, könnte man sich an dem Begriff „Magyarság“ stoßen, das in der deutschen Übersetzung „Ungarntum“ etwas befremdlich anmutet, wohl nicht zuletzt wegen der Analogie zu dem sich selbst disqualifizierenden „Deutschtum“. So einfach darf man es sich mit dem MaKI jedoch nicht machen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.04.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen