„Illegal“ per Protektion

War Roland Rainer ein „illegales Mitglied der NSDAP seit März 1936“, wie Wikipedia behauptet? Ein Nachtrag zu Rainers 100. Geburtstag und zu Liesbeth Waechter-Böhms Würdigung im „Spectrum“.

Es gibt kaum einen zweiten Architekten und Städtebauer in Österreich der so sehr seine geistige Heimat, seine philosophischen und kulturellen Leitbilder in mehr als zwölf Büchern, in Theorie, Praxis und in Bauten erklärt und gezeigt hat wie Roland Rainer. Statt sich mit seinen nicht zeitgebundenen, von Verantwortung getragenen Vorstellungen über Gestaltung und mit seinen kritischen Erkenntnissen und Lehrmeinungen zu Bauwerk und Landschaft auseinanderzusetzen, wird seit rund 20 Jahren versucht, mit Verdächtigungen zur NS-Ära, dem auszuweichen.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 08.05.2010)

Meistgelesen