Eine kollektive Emotion

Expedition Europa: unter den Transmigranten in Brüssel.

Es war ein befremdender Anblick: Wer zwischen 2015 und Mai 2019 am Brüsseler Nordbahnhof vorbeikam, sah im angrenzenden Maximilianpark, wie Menschen unter Bäumen lebten. Es handelte sich durchwegs um afrikanische Migranten, die nach Großbritannien weiterwollten. Man begann diese 250 bis 500 Illegalen deshalb „Transmigranten“ zu nennen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen