Anders sehen

1997 durch eine Krankheit erblindet, rang der Kanadier David Webber zehn Jahre lang um seine Sehkraft. Heute hält er Workshops für Menschen, die besser sehen wollen. Eine Begegnung.

David, warum ist dein Auge so rot?“ Als Arbeitskollegen dem 43 Jahre alten Computeranalysten David Webber wiederholt diese Frage stellen, hat er keine Ahnung, warum sein Auge entzündet ist. Er ignoriert es, bis es nicht mehr zu ignorieren ist. Als sein Augenarzt ihn sofort an einen Spezialisten verweist, ahnt er Übles. David hat eine massive Erkrankung des Immunsystems, die sich auf seine Augen schlägt, die Diagnose lautet Uveitis. Er erlebt, wie sein visuelles Wahrnehmungsfeld täglich kleiner wird. „Eines Tages konnte ich meine Uhr nicht mehr lesen“, sagt er. Oder: „Plötzlich konnte ich den Tropfer für meine Medizin nicht mehr zurück in die Flasche stecken. Ich traf nicht mehr hinein, egal wie nah ich sie hielt. Innerhalb einer Sekunde wusste ich, dass jetzt mein dreidimensionales Sehen auch weg war.“

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.11.2010)

Meistgelesen