Und nie gewesen

Was in der Pulkauer Stadtchronik keinen Platz hat: die Verfolgung der Tagelöhnerin Anna Goldsteiner und der jugendlichen Mitglieder der antinazistischen Gruppe „Ewig treu mein Österreich“.

Pulkau ist ein schöner Ort. Die niederösterreichische Kleinstadt liegt eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft; der Wein, erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1216, gedeiht hier prächtig. Radfahrwege und Wanderrouten locken Freunde des entschleunigten Tourismus, das idyllischeWaldbad verspricht Abkühlung an heißen Sommertagen. Kampen, Boier und Quaden, Rugier und Langobarden, Awaren und Franken, so belehrt uns die Homepage der Gemeinde, haben hier ihre Spuren hinterlassen, 1422 seien die Hussiten eingefallen, rund 150 Jahre später habe die Pest 600 Menschenleben dahingerafft.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 24.09.2011)

Meistgelesen