Hummels hat genug von Dortmund und will zu Bayern München

Der BVB will dem 27-Jährigen bei entsprechender Ablösesumme keine Steine in den Weg legen.

Mats Hummels
Mats Hummels
Mats Hummels – APA/AFP/ODD ANDERSEN

Der deutsche Spitzenfußballer Mats Hummels hat Borussia Dortmund um die Freigabe für einen Wechsel im Sommer zum Rekordmeister FC Bayern München gebeten. Dies teilte der börsennotierte Bundesligist am Donnerstag in einer Ad-hoc-Mitteilung mit. Der Vertrag des Abwehrspielers beim BVB läuft noch bis 2017.

Die Dortmunder machten ihre Zustimmung von einer Einigung über die Ablösesumme abhängig. Die Bayern müssten dem BVB „ein dem außerordentlichen fußballerischen und sonstigen Stellenwert des Spielers entsprechendes, äußerst werthaltiges Angebot unterbreiten“, hieß es in der Mitteilung. Bisher habe der Bundesliga-Tabellenführer noch kein Angebot für den 27-Jährigen gemacht. Zudem wies die Borussia darauf hin, dass Hummels keine Ausstiegsklausel aus seinem Vertrag besitzt.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte jedoch jüngst angedeutet, dem Nationalspieler bei einem entsprechenden Angebot die Freigabe für einen Wechsel zu den Bayern nicht wie einst dem polnischen Topstürmer Robert Lewandowski verweigern zu wollen.

(APA/DPA)

Kommentar zu Artikel:

Hummels hat genug von Dortmund und will zu Bayern München

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen