Sieg gegen HSV nährt Kölns Hoffnung weiter

Die Geißböcke gewannen das Kellerduell in Hamburg dank zweier Treffer von Neuzugang Simon Terodde mit 2:0.

Simon Terodde
Simon Terodde
Simon Terodde – GEPA pictures

Im Kampf um den Verbleib in der deutschen Bundesliga hat der 1. FC Köln am Samstag neuerlich Hoffnung geschöpft. Das Schlusslicht feierte gegen den Vorletzten Hamburger SV durch zwei Tore von Neuzugang Simon Terodde (27., 67.) einen 2:0-Auswärtssieg und liegt damit nur noch drei Punkte hinter den Norddeutschen, die als einziger Klub in jeder Saison im deutschen Oberhaus vertreten waren.

Auch das auf dem Relegationsplatz 16 liegende Werder Bremen, am Sonntag beim FC Bayern zu Gast, hat nur noch vier Zähler Vorsprung auf Köln.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Sieg gegen HSV nährt Kölns Hoffnung weiter

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.