Weltrekord im "Gaberln": Mit dem Ball durch London

Dan Magness spazierte fast 50 Kilometer durch die Stadt. Eigentlich wenig spannend, doch der Brite hielt gleichzeitig ständig einen Fußball in der Luft. Damit stellte der 26-Jährige einen neuen Weltrekord auf.

Dan Magness
Dan Magness
(c) REUTERS (© Toby Melville / Reuters)

2009 stellte der Brite Dan Magness einen Weltrekord im "Gaberln" auf: 24 Stunden lang hielt er einen Fußball mit Füßen, Schenkeln oder Kopf in der Luft, ohne dass das Spielgerät auch nur einmal den Boden berührte. Magness kam dabei auf rund 250.000 Ballkontakte. Jetzt hat der Ball-Akrobat eine weitere Welt-Bestmarke aufgestellt: Magness spazierte 30 Meilen (rund 50 Kilometer) durch London, während er ständig "gaberlte".

Der 26-Jährige besuchte auf seinem Spaziergang alle Erstligastadien der englischen Hauptstadt. Um neun Uhr morgens Ortszeit startete er - begleitet von Offiziellen des Guiness-Buchs der Rekorde - in Craven Cottage, der Heimstätte des FC Fulham. Um zehn Uhr abends erreichte er die legendäre White Hart Lane von Tottenham Hotspurs.

Magness plant bereits den nächsten Coup: Auf einer Reise durch England will er alle Stadien der Premier League abklappern - mit dem Ball immer dabei.

>>> Kostprobe von Magness bei YouTube

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

Weltrekord im "Gaberln": Mit dem Ball durch London

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen