Roman Mählich wird Sturm-Trainer

Der Klubveteran, 47, und die "Blackies" sind sich einig, offiziell soll der neue Trainer am Montag präsentiert werden. Mählich sah bei der St. Pölten-Partie bereits zu, soll am Sonntag erstmals das Training leiten.

SOCCER - BL, Sturm, new head coach
SOCCER - BL, Sturm, new head coach
GEPA pictures

Graz. Roman Mählich war Samstag in Graz, sah Sturm beim Spiel gegen St. Pölten ganz genau auf die Beine. Das muss er auch: laut der „Kleinen Zeitung“ hat der Vorstand seine Verpflichtung als Nachfolger des Deutschen Heiko Vogel längst abgesegnet.

Nur die finalen Modalitäten in Form der Unterschrift fehlten noch, der Klubveteran, 47, soll aber am Montag als neuer „Blackies“-Trainer präsentiert werden. Dass Mählich bereits nach der Cup-Niederlage gegen Austria (0:2, 26. September) ebenso intern Thema gewesen ist wie nach dem 0:0 beim Lask (30. September), wollte niemand aus dem Klubumfeld bestätigen. Auch gab es zu seiner personalie keine offizielle Stellungnahme.

Dass der ehemalige Wr. Neustadt-Coach aber in Graz den Neuanfang startet, dafür gibt es ein weiteres Indiz. Er bringt Andreas Schicker mit. Der Steirer, zuletzt auch bei Wr. Neustadt, wird als Analytiker und Scout fungieren

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Roman Mählich wird Sturm-Trainer

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.