Frauen-Bundesliga: St. Pölten ist wieder Meister

Die SKN-Frauen besiegelten mit einem 1:0-Erfolg in Bergheim den fünften Titel in Folge.

St. Pölten jubelt
St. Pölten jubelt
St. Pölten jubelt – (c) Tom Seiss

SKN St. Pölten hat am Sonntag den ersten Schritt zum fünften Double-Gewinn in Folge gemacht. Den Niederösterreichern reichte in der vorletzten Runde ein 1:0-Erfolg beim FC Bergheim, um das neuerliche Meisterstück perfekt zu machen. St. Pölten liegt vor der letzten Runde sechs Punkte vor Vizechampion Sturm Graz. Die Steirerinnen treten auch in der Champions League an.

Das Cup-Finale steigt am 8. Juni (17.00 Uhr) in Rohrendorf. St. Pöltens Gegner dabei ist die SG USC Landhaus/Austria Wien. Gegen Bergheim avancierte ÖFB-Teamstürmerin Stefanie Enzinger erst in der 85. Minute zur Matchwinnerin. Zum Saisonabschluss in der Liga trifft St. Pölten am 2. Juni (14.55) zu Hause auf Landhaus/Austria, es kommt dabei also zur Generalprobe für den Cup-Schlager.

Noch offen ist die Abstiegsfrage. Union Kleinmünchen (10 Punkte) hat in der letzten Runde am 1. Juni im Duell mit Schlusslicht FC Südburgenland (9) alle Trümpfe in der eigenen Hand.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Frauen-Bundesliga: St. Pölten ist wieder Meister

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.