Top Ten

England dominiert die Top Ten, stellt aber nicht die neue Nummer eins im jüngsten "Forbes"-Ranking.

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat anhand der Spielzeit 2017/18 wieder sein jährliches Ranking der wertvollsten Fußballklubs veröffentlicht - mit einer neuen Nummer eins.

Die Top Ten im Überblick:

APA/AFP/GABRIEL BOUYS

10: Juventus Turin (ITA)

Der italienische Rekordmeister hat seinen Wert im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 1,512 Milliarden Dollar gesteigert. Bei einem Umsatz von 480 Millionen Dollar machten die Turiner 47 Millionen Gewinn.

APA/AFP/MARCO BERTORELLO

9: Tottenham (ENG)

Der diesjährige Champions-League-Finalist verzeichnete mit 31 Prozent den größten Zuwachs in den Top Ten und kommt auf 1,624 Milliarden Dollar. Bei 511 Millionen Dollar Umsatz beträgt der Gewinn 212 Millionen.

APA/AFP/OSCAR DEL POZO

8: Liverpool (ENG)

Auf 2,183 Milliarden Dollar wird der diesjährige Champions-League-Sieger geschätzt. 128 Millionen Dollar Gewinn bei 613 Millionen Umsatz.

Action Images via Reuters

7: Arsenal (ENG)

Die Londoner verbuchten einen Zuwachs um elf Prozent und verbesserten sich mit einem Wert von 2,268 Milliarden Dollar auf Rang sieben. 520 Millionen Dollar Umsatz, 102 Millionen Gewinn.

APA/AFP/MARK RALSTON

6: Chelsea (ENG)

Dank einem Gewinn von 127 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 597 Millionen stieg der Wert der Blues im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 2,576 Milliarden Dollar an.

APA/AFP/TOSHIFUMI KITAMURA

5: Manchester City (ENG)

Die Citizens sind laut "Forbes" 2,688 Milliarden Dollar wert. Bei einem Umsatz von 678 Millionen Dollar wurden 168 Millionen Gewinn verbucht.

imago images / Imaginechina

4: Bayern München (GER)

Der deutsche Rekordmeister verlor einen Prozent an Wert und hält bei 3,024 Milliarden Dollar. Bei einem Umsatz von 751 Millionen Dollar machte der Gewinn 129 Millionen aus.

imago images / MIS

3: Manchester United (ENG)

Der Wertverlust von acht Prozent ist der größte in den Top Ten und führte zum Sturz vom Vorjahresthron. 238 Millionen Dollar Gewinn bei 795 Millionen Umsatz tragen zu einem geschätzten Wert von 3,808 Milliarden Dollar.

Action Images via Reuters

2: FC Barcelona (ESP)

Die Katalanen lukrierten zwar an Matchtagen das meiste Geld aller Klubs, machten aber als einzige in den Top Ten einen Verlust von 37 Millionen Dollar (Umsatz 824 Millionen). Dadurch sinkt auch der Gesamtwert um ein Prozent auf 4,021 Milliarden Dollar.

REUTERS

1: Real Madrid (ESP)

Mit einem geschätzten Wert von 4,239 Milliarden Dollar (vier Prozent Zuwachs) sind die "Königlichen" zurück an der Spitze. Der dritte Champions-League-Sieg in Folge in der Spielzeit 2017/18 trug maßgeblich zum Umsatz von 896 Millionen Dollar und 112 Millionen Gewinn bei.

APA/AFP/LLUIS GENE
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat anhand der Spielzeit 2017/18 wieder sein jährliches Ranking der wertvollsten Fußballklubs veröffentlicht - mit einer neuen Nummer eins.

Die Top Ten im Überblick:

APA/AFP/GABRIEL BOUYS

10: Juventus Turin (ITA)

Der italienische Rekordmeister hat seinen Wert im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 1,512 Milliarden Dollar gesteigert. Bei einem Umsatz von 480 Millionen Dollar machten die Turiner 47 Millionen Gewinn.

APA/AFP/MARCO BERTORELLO

9: Tottenham (ENG)

Der diesjährige Champions-League-Finalist verzeichnete mit 31 Prozent den größten Zuwachs in den Top Ten und kommt auf 1,624 Milliarden Dollar. Bei 511 Millionen Dollar Umsatz beträgt der Gewinn 212 Millionen.

APA/AFP/OSCAR DEL POZO

8: Liverpool (ENG)

Auf 2,183 Milliarden Dollar wird der diesjährige Champions-League-Sieger geschätzt. 128 Millionen Dollar Gewinn bei 613 Millionen Umsatz.

Action Images via Reuters

7: Arsenal (ENG)

Die Londoner verbuchten einen Zuwachs um elf Prozent und verbesserten sich mit einem Wert von 2,268 Milliarden Dollar auf Rang sieben. 520 Millionen Dollar Umsatz, 102 Millionen Gewinn.

APA/AFP/MARK RALSTON

6: Chelsea (ENG)

Dank einem Gewinn von 127 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 597 Millionen stieg der Wert der Blues im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 2,576 Milliarden Dollar an.

APA/AFP/TOSHIFUMI KITAMURA

5: Manchester City (ENG)

Die Citizens sind laut "Forbes" 2,688 Milliarden Dollar wert. Bei einem Umsatz von 678 Millionen Dollar wurden 168 Millionen Gewinn verbucht.

imago images / Imaginechina

4: Bayern München (GER)

Der deutsche Rekordmeister verlor einen Prozent an Wert und hält bei 3,024 Milliarden Dollar. Bei einem Umsatz von 751 Millionen Dollar machte der Gewinn 129 Millionen aus.

imago images / MIS

3: Manchester United (ENG)

Der Wertverlust von acht Prozent ist der größte in den Top Ten und führte zum Sturz vom Vorjahresthron. 238 Millionen Dollar Gewinn bei 795 Millionen Umsatz tragen zu einem geschätzten Wert von 3,808 Milliarden Dollar.

Action Images via Reuters

2: FC Barcelona (ESP)

Die Katalanen lukrierten zwar an Matchtagen das meiste Geld aller Klubs, machten aber als einzige in den Top Ten einen Verlust von 37 Millionen Dollar (Umsatz 824 Millionen). Dadurch sinkt auch der Gesamtwert um ein Prozent auf 4,021 Milliarden Dollar.

REUTERS

1: Real Madrid (ESP)

Mit einem geschätzten Wert von 4,239 Milliarden Dollar (vier Prozent Zuwachs) sind die "Königlichen" zurück an der Spitze. Der dritte Champions-League-Sieg in Folge in der Spielzeit 2017/18 trug maßgeblich zum Umsatz von 896 Millionen Dollar und 112 Millionen Gewinn bei.

APA/AFP/LLUIS GENE
Kommentar zu Artikel:

Die wertvollsten Fußballklubs

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.