Kinderporno-Verdacht gegen Metzelder erschüttert deutsche Fußballnation

Der Vize-Fußballweltmeister ist ins Visier der Hamburger Staatsanwaltschaft geraten. Es gab eine Hausdurchsuchung. Metzelder war bisher auch immer für sein soziales Engagement bekannt.

Christoph Metzelder
Christoph Metzelder
Christoph Metzelder – (c) imago/DeFodi (imago sportfotodienst)

Noch ist es nur ein Verdacht. Man muss das betonen. Es gilt die Unschuldsvermutung. Doch der Fall wühlt schon jetzt die deutsche Fußballnation auf. Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Mann wegen des Vorwurfs der Kinderpornografie. Sie nannte das Alter des Mannes: 38 Jahre. Und sie bestätigte inzwischen auch dessen Namen: Christoph Metzelder, Vizeweltmeister von 2002, Ex-Fußballprofi bei Borussia Dortmund, bei Schalke, dazwischen auch bei den Königlichen aus Madrid.

Es gab am Dienstagabend eine Durchsuchung. Auch das hat die Staatsanwaltschaft inzwischen bestätigt. Die Ermittler fuhren vor dem Haus Metzelders in einem Düsseldorfer Nobelviertel vor. „Wir werten gerade das sichergestellte Beweismaterial aus“, sagte eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft am Mittwoch gegenüber mehreren deutschen Medien. Metzelder blieb auf freiem Fuß.

„Bild"-Zeitung ist live dabei

Die Bilder zum Zugriff der Behörden lieferte die „Bild"-Zeitung, der die Informationen ganz offensichtlich vorab zugespielt wurden. Sie zeigte Metzelder zuerst, wie ihn Fahnder aus der Sportschule in Hennef, Nordrhein-Westfalen, begleiten, wo Metzelder derzeit für den Trainerschein lernt. Das Boulevardblatt war dann auch dabei, als die Ermittler den PC des 38-Jährigen in einen Kofferraum packten.

"Es ist nur ein Verdacht, man muss nun schauen, ob sich dieser auch bestätigt", sagte eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft gegenüber der „Süddeutschen Zeitung". Die Staatsanwaltschaft in Hamburg ist zuständig, weil Metzelder Berichten zufolge verdächtige Inhalte via WhatsApp an eine Empfängerin aus der Hansestadt geschickt haben soll.

ARD legt Zusammenarbeit mit Metzelder auf Eis

Der Verdacht erschüttert auch deshalb, weil Metzelder, CDU-Mitglied, über den Spielfeldrand hinaus für sein soziales Engagement bekannt ist. Noch als Aktiver gründete er seine eigene Stiftung, die sich um Projekte für Kinder in Armut kümmert, zum Beispiel um ein Jugendhaus im Hamburger Viertel St. Pauli. Metzelder war auch Werbebotschafter für karitative Zwecke, zum Beispiel für den Verein „roterkeil.net“, der sich gegen Kinderprostitution einsetzt.

Metzelder, Vater einer Tochter, zählt zudem zu den klügsten Vertretern seiner Fußballzunft. Wo immer über die Besetzung hoher Posten spekuliert wird, meistens fällt irgendwann auch der Name Metzelder. Das war so, als es um das Amt des DFB-Präsidenten ging oder um den zwischenzeitlich vakanten Posten des Sportdirektors auf Schalke.

Metzelder tauchte nach seiner aktiven Karriere immer wieder auf den Fernsehschirmen in den deutschen Wohnzimmern auf: Als Fußball-TV-Experte glänzte er mit scharfsinnigen Analysen, zuerst für Sky, zuletzt für die ARD. "Bis zur Klärung der Vorwürfe werden wir die Zusammenarbeit mit Christoph Metzelder ruhen lassen“, teilte die ARD-Sportschau am Mittwoch mit.

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Kinderporno-Verdacht gegen Metzelder erschüttert deutsche Fußballnation

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.