Toni Polster, die Heidi Klum des Fußballs

Ex-Kicker Toni Polster sieht sich bereits in den Fußstapfen - pardon Highheels - von Heidi Klum. Denn der Ex-Internationale ist strenger Schiedsrichter in der TV-Show "Austria's New Footballstar" von Puls 4.

Toni Polster feiert als TV-Juror einen Treffer nach dem anderen.
Toni Polster feiert als TV-Juror einen Treffer nach dem anderen.
(c) EPA (Patrick Straub)

Ganz nach dem Motto "das Runde muss ins Eckige" hat Toni Polster das runde Leder gegen den eckigen Fernsehschirm getauscht. Der Ex-Internationale ist bekanntlich seit Anfang des Monats strenger Juror in der Puls 4-Show "Austria's New Footballstar". Und Bescheidenheit passte noch nie zu Toni Polster. In einem Interview mit der FAZ am Sonntag verglich er sich gar mit Supermodell Heidi Klum, die im deutschen Fernsehen "Germany's Next Topmodel" sucht.

"Wenn man in Österreich ein bekanntes Projekt macht, denkt man halt an mich", weiß der frühere Torjäger. "Deshalb wollte mich der Sender als sogenannte Heidi Klum des österreichischen Fußballs verpflichten", erzählt der Rekordtorschütze der österreichischen Nationalmannschaft. In seinen 95 Länderspielen hat Polster 44 mal getroffen. 

Sucht auch Deutschland bald nach dem Kicker-Star?

In der Castingshow erhalten Hobbyfußballer eine zweite Chance. Dem Sieger winkt ein Profivertrag beim Bundesligaklub SV Kapfenberg. Als junger Kicker hat Polster übrigens am eigenen Leib erfahren, wie schwer es sogar Riesentalente haben, im Profifußball Fuß zu fassen. Auch er hatte sich 1982 nicht sofort bei der Austria durchsetzen können. Der damaliger Trainer Wenzel Halama verlieh den 18-Jährigen an Simmering. "Nach einem halben Jahr hat mich Austria mit offenen Armen zurückgenommen - und der Rest ist bekannt. Ich war 20 Jahre im Profifußball", sagt Polster. Am Donnerstag (21.10/ Puls 4) spielt er wieder den Juror.

Mittlerweile sorgt die Talente-Show auch in Deutschland für Interesse. TV-Sender RTL will das Format übernehmen. Als Moderatorin ist übrigens Sylvie van der Vaart im Gespräch.

Kommentar zu Artikel:

Toni Polster, die Heidi Klum des Fußballs

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen