Die Zukunftsvorsorge der Bullen

Die Red-Bull-Akademie in Liefering soll auch künftige Salzburger Fußballerfolge garantieren. Mittelfristig wird der eigene Nachwuchs den Stamm des Bundesligisten bilden.

Die Red-Bull-Akademie in Liefering: Hier werden die Bundesligastars von morgen geformt, die Trainingsmöglichkeiten sind schlichtweg perfekt.
Schließen
Die Red-Bull-Akademie in Liefering: Hier werden die Bundesligastars von morgen geformt, die Trainingsmöglichkeiten sind schlichtweg perfekt.
Die Red-Bull-Akademie in Liefering: Hier werden die Bundesligastars von morgen geformt, die Trainingsmöglichkeiten sind schlichtweg perfekt. – (c) Stefan Baumann Fotostudio

Salzburg, daran lassen die Erfolge der jüngeren Vergangenheit keinerlei Zweifel, ist die Fußballhauptstadt Österreichs. In Wals-Siezenheim steuert man unbeirrt dem vierten Double in Folge entgegen, die Konkurrenz darf sich ob ihrer Chancenlosigkeit durchaus hinterfragen. Speziell die beiden Wiener Großklubs lechzen nach Triumphen, der bislang letzte Meistertitel liegt vier (Austria) beziehungsweise neun Jahre (Rapid) zurück. Salzburg genießt aufgrund des Red-Bull-Backgrounds nach wie vor nicht zu vernachlässigende monetäre Vorteile, hat aber in beeindruckendem Tempo den vereinsinternen Wandel vom Einkäufer zum Ausbildner vollzogen. Die Rolle der „Roten Bullen“ ist heute eine gänzlich andere als noch vor wenigen Jahren.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 751 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.04.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft