Der Lockruf der Champions League

Thesen für 2019 RB Salzburg wird kommende Saison in der Königsklasse spielen – ganz ohne Qualifikation. Die Uefa-Fünfjahreswertung macht es möglich, Österreichs Liga profitiert aber nicht nur.

Salzburgs Fußballer und die Vorfreude auf Spiele im höchsten Klubbewerb Europas.
Salzburgs Fußballer und die Vorfreude auf Spiele im höchsten Klubbewerb Europas.
Salzburgs Fußballer und die Vorfreude auf Spiele im höchsten Klubbewerb Europas. – APA/KRUGFOTO

Wien. Es ist wirklich eine einmalige Bilanz: Elf Mal sind Salzburgs Fußballer bereits daran gescheitert, sich für die Champions League zu qualifizieren. Stets waren Valencia, Düdelingen, Malmö, Zagreb, Klubs aus Israel und zuletzt Roter Stern Belgrad nervenstärker bzw. besser. Bei keinem anderen Verein in ganz Europa schlägt so eine irritierende Negativserie zu Buche. Österreichs Serienmeister hat aber scheinbar damit leben gelernt. Man klagt in der Festspielstadt nicht mehr über Pech, Unvermögen oder unerhört patscherte Referees. Salzburg spielte dafür umso besser in der Europa League, stieß zuletzt bis ins Halbfinale vor und sammelte immens wichtige Punkte in der Fünfjahreswertung der Uefa.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen