Schach-WM: Carlsen hat Titelgewinn vor Augen

Der 22-jährige Herausforderer gewann gegen den amtierenden Champion Viswanathan Anand aus Indien die neunte Partie und führt nun mit 6:3.

Norway's Carlsen rests before playing against India's Anand during the FIDE World Chess Championship in Chennai
Norway's Carlsen rests before playing against India's Anand during the FIDE World Chess Championship in Chennai
REUTERS

Im zehnten Spiel am Freitag genügt Carlsen ein Remis, um erstmals Weltmeister zu werden. In der vorentscheidenden Partie eröffnete Anand, der Weiß hatte, erstmalig mit seinem Damenbauern. Carlsen wehrte alle Angriffe des Inders ab.

Anand startete einen verzweifelten Mattangriff am Königsflügel, achtete dabei aber zu wenig auf das Konterspiel seines Gegners auf der anderen Brettseite. Im 28. Zug unterlief Anand ein gravierender Fehler, so dass er nach Carlsens Antwort sofort aufgeben musste.

Schach-WM in Chennai - Notation 9. Partie (Nimzowitsch-Indisch):

Weiß: Viswanathan Anand (Indien) - Schwarz: Magnus Carlsen (Norwegen): 0:1

1.d4 Sf6; 2.c4 e6; 3.Sc3 Lb4; 4.f3 d5; 5.a3 Lxc3+; 6.bxc3 c5; 7. cxd5 exd5; 8.e3 c4; 9.Se2 Sc6; 10.g4 0-0; 11.Lg2 Sa5; 12.0-0 Sb3; 13.Ta2 b5; 14.Sg3 a5; 15.g5 Se8; 16.e4 Sxc1; 17.Dxc1 Ta6; 18.e5 Sc7; 19.f4 b4; 20.axb4 axb4; 21.Txa6 Sxa6; 22.f5 b3; 23.Df4 Sc7; 24.f6 g6; 25.Dh4 Se8; 26.Dh6 b2;27.Tf4 B1D+; 28.Sf1 De1

Stand: Carlsen - Anand 6:3.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Schach-WM: Carlsen hat Titelgewinn vor Augen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen