Golf: Wiesberger liegt in Shenzhen in Führung

Bernd Wiesberger rangiert nach zwei Runden mit zwölf unter Par an erster Stelle, jedoch wurden wegen eines Gewitters nicht alle Spieler fertig.

Bernd Wiesberger
Schließen
Bernd Wiesberger
Bernd Wiesberger – APA/AFP/NICHOLAS KAMM

Ein langer Tag in Shenzhen, China, endete für Bernd Wiesberger mit einem erfreulichen Resultat. Der Burgenländer spielte am Freitag zunächst die vertagte erste Runde fertig (fünf unter Par) und legte anschließend mit starken 65 Schlägen (sieben unter Par) nach. Damit rangiert Österreichs Nummer eins vor dem Südafrikaner Dylan Frittelli und dem Dänen Thorbjörn Olesen an erster Stelle, jedoch konnten viele Spieler - darunter auch Spitzenreiter Bubba Watson (USA) - ihre Runde wegen eines aufziehenden Gewitters nicht fertig spielen.

"Der Wecker um 4:30 war etwas zeitig aber nichtsdestotrotz waren es 20 durchaus gute Loch Golf. Hab größtenteils sehr solide gespielt aber immer noch etwas Luft nach Oben mit meinen kurzen Eisen und den Wedges.", schrieb Wiesberger auf Facebook. "Aber bisher sehr zufrieden mit den ersten beiden Tagen in Shenzhen!"

(red)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Golf: Wiesberger liegt in Shenzhen in Führung

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.