Karate-EM: Silber und Bronze für Österreich

Bettina Plank musste sich im Finale der Türkin Serap Özcelik geschlagen geben, Stefan Pokorny gewann seinen Kampf um Platz drei.

Bettina Plank
Bettina Plank
Bettina Plank – (c) Ewald Roth

Bettina Plank hat bei der Karate-EM in Novi Sad die zweite Goldmedaille ihrer Karriere verpasst. Die Vorarlbergerin musste sich im Finale der Klasse bis 50 kg der Türkin Serap Özcelik nnach einem 1:1 mit 0:5 durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben. Die 26-Jährige fand gegen die Weltranglistenerste nie die Lücke, landete ihren einzigen Treffer 17 Sekunden vor Schluss. Die Kampfrichter sahen Oczelik aber als eindeutig aktivere Kämpferin. 

Stefan Pokorny besiegte im kleinen Finale Tural Aghalarazade aus Aserbaidschan 4:3 und sicherte sich Bronze. 15 Sekunden vor Ende hatte Pokorny das 3:3 kassiert, aber nur zwei Sekunden später zurückgeschlagen. "Ich war taktisch perfekt eingestellt, wusste, dass ich im Mittelteil des Kampfes aufpassen muss, denn da sucht Tural im Normalfall die Punkte. In der Schlussminute hieß die Devise Vollgas", sagte der nach einer Kampfzeit von 1:23 Minuten 3:0 vorangelegene Pokorny nach Gewinn seiner ersten EM-Medaille.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Karate-EM: Silber und Bronze für Österreich

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.