Segeln: Neunter Sieg für Wild Oats bei Sydney-Hobart

Das australische Boot Wild Oats XI erreichte mit Skipper Mark Richards am schnellsten das Ziel.

Wild Oats XI
Wild Oats XI
Wild Oats XI – APA/AFP/STUDIO BORLENGHI/HANDOUT

Skipper Mark Richards hat das australische Boot Wild Oats XI zum neunten Titel bei der Segelregatta Sydney-Hobart gesteuert. Nach 630 Seemeilen (1.170 km) in 1 Tag, 19 Stunden und 7 Minuten betrug der Vorsprung auf Verfolger Black Jack nur 28 Minuten. Vorjahressieger Comanche landete eine weitere Minute zurück auf Platz drei.

Im Vorjahr war Wild Oats der Sieg aufgrund einer nachträglichen Zeitstrafe aberkannt worden. Das Schwesternschiff Wild Oats X, das von einer rein weiblichen Profi-Crew gesteuert wurde, kam auf Rang sechs ins Ziel.

(APA/Reuters)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Segeln: Neunter Sieg für Wild Oats bei Sydney-Hobart

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.