Feinschliff für die EM

Finale Vorbereitung mit sechs Testspielen.

Wien. Der Countdown für Österreichs Volleyball-Nationalteam läuft: Die Auswahl von Michael Warm hat sich erstmals auf sportlichem Weg für eine EM-Endrunde qualifiziert. Heute und am Samstag stehen in Istanbul gegen die Türkei die ersten beiden von insgesamt sechs Testspielen vor dem EM-Auftakt am 13. September in Brüssel an.

Nach intensiven Trainingswochen in Steinbrunn gilt es nun, Matchpraxis zu sammeln. „Kompliment an die Spieler, alle sind super mitgezogen, obwohl wir leider von Blessuren nicht verschont geblieben sind“, sagte Chefcoach Warm vor dem Türkei-Trip. „Jetzt heißt es, das Erarbeitete auch im Match abzurufen, Schritt für Schritt Wettkampfform aufzubauen.“

Im vorläufigen Kader scheint auch Paul Buchegger auf. Der Diagonalangreifer hatte nach einer Meniskusverletzung im Vorjahr mehrere Monate pausiert und erhielt gleich in der ersten Woche eine ähnliche Diagnose. Diesmal wurde jedoch nicht genäht, sondern abgezwickt, wodurch er schon bald ins Training zurückkehrte. Die Hoffnung auf einen EM-Einsatz ist beim Milano-Legionär intakt, die Türkei-Testspiele kommen allerdings noch zu früh. Derartige Ausfälle treffen den ÖVV, wie Warm bekennt: „Da merkt man, dass wir an die Grenzen kommen.“

Bei der EM trifft Österreich in Gruppe B auf Gastgeber Belgien, die Slowakei, Deutschland, Spanien und Serbien. Die Top vier steigen auf. (red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Feinschliff für die EM

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.