Formel 1: Weltmeister Hamilton beendet Saison mit Sieg

Lewis Hamilton feierte beim Saisonfinale in Abu Dhabi vor Sebastian Vettel und Max Verstappen seinen elften Saisonerfolg.

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton – REUTERS

Weltmeister Lewis Hamilton hat am Sonntag beim Finale der Formel-1-Saison seinen elften GP-Sieg im Jahr 2018 gefeiert. Der Brite setzte sich im Mercedes in Abu Dhabi vor Vize-Champion Sebastian Vettel (GER) im Ferrari und Red-Bull-Pilot Max Verstappen (NED) durch. Es war der 73. Erfolg in einem WM-Lauf für den 33-Jährigen.

Daniel Ricciardo (AUS) beendete sein letztes Rennen für Red Bull an der vierten Stelle vor Hamiltons Teamkollegen Valtteri Bottas (FIN). Kimi Räikkönen, der bisher letzte Weltmeister für Ferrari, schied in seinem letzten Rennen für die Scuderia früh aus, behielt aber den dritten WM-Rang.

Der zweifache Weltmeister Fernando Alonso klassierte sich in seinem 311. und letzten F1-Rennen der Karriere an der elften Stelle und verpasste damit seinen 1.900. WM-Punkt. Der Deutsche Nico Hülkenberg überstand einen Überschlag in der ersten Runde, nachdem er mit dem Auto von Romain Grosjean kollidiert war, unverletzt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Formel 1: Weltmeister Hamilton beendet Saison mit Sieg

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.