Der Spielberg-Wahnsinn

Die verrückteste Formel-1-Party

200.000 Fans stürmten zum Österreich-GP in Spielberg und feierten ein farbenfrohes, schrilles Fest. Die Hitze war kein Spielverderber, im Gegenteil. Einblicke auf den Campingplatz und die Verstappen-Tribüne.

Weder Campingplatz noch Lignano-Urlaub, sondern Wiesen-Flair beim F1-GP von Spielberg - bei drückender Hitze.

REUTERS

Tausende strömten zur Autogrammstunde, 200.000 Fans sollen es am gesamten Wochenende sein.

APA/AFP/JOE KLAMAR

Bei der Hitze gab es in Spielberg auch durchaus Andrang in den "Pool".

GEPA pictures

Wenn es zu heiß ist, sind Ideen und Equipment eben Gold wert.

GEPA pictures

Anderen wiederum machte die Hitze rein gar nichts aus.

GEPA pictures

Der Campingplatz war ein Idyll. Gut beraten jedoch war, wer sein Zelt auch richtig kennzeichnete.

GEPA pictures

Spielberg wird von den Massen gestürmt.

APA/ERWIN SCHERIAU

Autogramme waren hoch im Kurs, vor allem von Kimi Räikkönen.

GEPA pictures

jeder wollte einen Blick auf die F1-Stars erhaschen.

GEPA pictures

Die meisten Fans hatte Max Verstappen. Orange war wieder die prägendste Farbe in Spielberg.

imago images / HochZwei
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weder Campingplatz noch Lignano-Urlaub, sondern Wiesen-Flair beim F1-GP von Spielberg - bei drückender Hitze.

REUTERS

Tausende strömten zur Autogrammstunde, 200.000 Fans sollen es am gesamten Wochenende sein.

APA/AFP/JOE KLAMAR

Bei der Hitze gab es in Spielberg auch durchaus Andrang in den "Pool".

GEPA pictures

Wenn es zu heiß ist, sind Ideen und Equipment eben Gold wert.

GEPA pictures

Anderen wiederum machte die Hitze rein gar nichts aus.

GEPA pictures

Der Campingplatz war ein Idyll. Gut beraten jedoch war, wer sein Zelt auch richtig kennzeichnete.

GEPA pictures

Spielberg wird von den Massen gestürmt.

APA/ERWIN SCHERIAU

Autogramme waren hoch im Kurs, vor allem von Kimi Räikkönen.

GEPA pictures

jeder wollte einen Blick auf die F1-Stars erhaschen.

GEPA pictures

Die meisten Fans hatte Max Verstappen. Orange war wieder die prägendste Farbe in Spielberg.

imago images / HochZwei
Kommentar zu Artikel:

Der Spielberg-Wahnsinn: Die verrückteste Formel-1-Party

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.