MotoGP: Marquez jagt Sachsenring-Rekordsieg aus Pole Position

Weltmeister Marc Marquez geht vom ersten Startplatz ins Rennen und könnte mit einem Sieg Geschichte schreiben.

Marc Marquez
Marc Marquez
Marc Marquez – (c) REUTERS (ANNEGRET HILSE)

Weltmeister Marc Marquez hat sich die Pole Position für den Grand Prix von Deutschland in der MotoGP-Klasse auf dem Sachsenring gesichert. Der spanische Honda-Star fuhr am Samstag im Qualifying für den Motorrad-WM-Lauf 0,205 Sekunden vor Fabio Quartararo (FRA/Yamaha) und 0,211 vor Maverick Vinales (ESP/Yamaha) Bestzeit. KTM-Fahrer Pol Espargaro (ESP/+0,828 Sek.) wurde Achter.

Seit 2013 hat der Spanier alle Grands Prix auf dem Sachsenring gewonnen, ein siebenter Erfolg am Sonntag (14.00 Uhr/live Servus TV) würde den WM-Führenden zum Rekordsieger machen.

Mit einem siebenten Triumph in Serie wäre der Katalane in der Motorrad-Königsklasse der alleinige Rekordhalter. Auf sechs Siege am Sachsenring zwischen Chemnitz und Zwickau kommt auch der Italiener Giacomo Agostini.

"Es ist eine meiner Lieblingsstrecken", sagte Marquez, der jedoch von einer im Voraus klaren Angelegenheit nichts wissen will. "Jeder sagt, dass ich der Favorit bin, aber dieser Sport ist unberechenbar. Dasselbe hat man in Austin gesagt, und da bin ich gestürzt", verwies der fünfmalige Weltmeister auf das USA-Rennen im April.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      MotoGP: Marquez jagt Sachsenring-Rekordsieg aus Pole Position

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.