Britin Chadwick gewinnt W-Serie - Anerkennung wächst

Jamie Chadwick triumphierte in der ersten Auflage der Frauen-Rennserie.

Jamie Chadwick
Jamie Chadwick
Jamie Chadwick – REUTERS

Die Britin Jamie Chadwick ist die erste Gewinnerin der neuen Frauen-Motorsportklasse "W Series". Der 21-Jährigen reichte dafür am Sonntag beim Saisonfinale in Brands Hatch Rang vier. Chadwick setzte sich mit 110 Zählern zehn Punkte vor der Niederländerin Beitske Visser durch. Chadwicks Landsfrau Alice Powell holte sich beim Saisonfinale den Sieg sowie im Jahres-Endklassement Rang drei.

Anerkennung wächst

"Ich habe meine Meinung komplett geändert", sagte die 54 Jahre alte Rennfahrerin der Deutschen Presse-Agentur. Die Frauenserie, deren Premieren-Saison in Brands Hatch endete, gebe den Pilotinnen "eine Möglichkeit zu fahren, tatsächlich Geld zu verdienen und Aufmerksamkeit zu erregen", erklärte die Mönchengladbacherin Lohr, die 1992 als bislang einzige Frau ein DTM-Rennen gewann. Vor der Saison hatte sie das Projekt noch als "Rückschlag" für Frauen im Motorsport bezeichnet.

Gespräche mit den Machern der W Series um den früheren Formel-1-Piloten David Coulthard und ein Besuch bei einem der sechs Rennen überzeugten sie vom Gegenteil. "Ich sehe das inzwischen sehr positiv, kann aber auch alle Einwände verstehen", sagte Lohr. Es gehe in der Rennserie vor allem darum, "eine breitere Basis von Frauen im professionellen Motorsport zu bereiten". Dafür könne die "W Series" ein Katalysator sein, befand Lohr.

Lohr sieht für die Frauen-Rennserie auch langfristig eine Zukunft. Die zweite Saison sei bereits komplett finanziert. Schon jetzt gebe es in Motorsport-Kreisen die Idee, eine ähnliche Rennserie nur für Jungen ins Leben zu rufen, denen nach ihrer Zeit im Kartsport die Geldmittel für eine weitere PS-Laufbahn fehlen.

(APA/Reuters/dpa)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Britin Chadwick gewinnt W-Serie - Anerkennung wächst

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.