Mölgg führt nach erstem Riesentorlauf-Durchgang

Die Südtirolerin führt in Yongpyong 0,20 Sekunden vor Mikaela Shiffrin aus den USA und der Italienerin Federica Brignone (0,29).

Pyeongchang 2018 Winter Olympics
Pyeongchang 2018 Winter Olympics
REUTERS

Beste Österreicherin ist Stephanie Brunner als Neunte (0,91), ihr fehlen rund sechs Zehntel auf einen Podestplatz.

Weniger gut erging es den anderen ÖSV-Läuferinnen. Anna Veith (1,81), Ricarda Haaser (2,75) und Bernadette Schild (3,88) haben mit dem Kampf um Edelmetall sehr wahrscheinlich nichts zu tun. Der zweite Durchgang beginnt um 5.45 Uhr MEZ.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Mölgg führt nach erstem Riesentorlauf-Durchgang

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.