Alexandrowa gegen Giorgi im Endspiel von Linz

Das Überraschungs-Endspiel des mit 250.000 Dollar dotierten Upper Austria Ladies in Linz heißt Camila Giorgi gegen Jekaterina Alexandrowa.

GEPA pictures

Nach dem 6:3,6:4-Erfolg der als Nummer 5 gesetzten Italienerin über die Belgierin Alison van Uytvanck erfing sich die russische Qualifikantin gegen Andrea Petkovic nach einem Fehlstart und siegt noch 0:6,6:4,6:0.

Die 23-jährige Nummer 119 im WTA-Ranking erreichte ihr erstes Finale auf der WTA-Tour. Gegen Giorgi hat sie bisher einmal gespielt, die Italienerin hatte sich 2016 im Kattowitz-Achtelfinale in drei Sätzen durchgesetzt. Alexandrowa kehrt auf jeden Fall in die Top 100 zurück. Giorgi wird übrigens in jedem Fall ihr bisher bestes Ranking (30.) toppen und erstmals einen Zweier voranstehen haben. Die Siegerin des einzigen WTA-Turniers in Österreich erhält 280 Punkte und einen Siegerscheck in Höhe von 43.000 Dollar (37.152,24 Euro).

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Alexandrowa gegen Giorgi im Endspiel von Linz

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.