Sensation: Tsitsipas entthronte Titelverteidiger Federer in Melbourne

Stefanos Tsitsipas, 20, gelang bei den Australian Open die Überraschung: er besiegte Veteran Roger Federer, 37, in vier Sätzen und steht als erster Grieche überhaupt in einem Major-Viertelfinale.

Tennis - Australian Open - Fourth Round
Tennis - Australian Open - Fourth Round
REUTERS

Melbourne. Stefanos Tsitsipas hat am Sonntag für die große Sensation bei den Australian Open gesorgt. Der 20-jährige Grieche bezwang im Achtelfinale des Tennis-Majors den Sieger von 2017 und 2018, Superstar Roger Federer, nach 3:45 Stunden mit 6:7(11), 7:6(3), 7:5, 7:6(5). Für den 37-jährigen Schweizer ist der Traum vom siebenten Rekordtitel in Melbourne zumindest vorerst zu Ende.

Tsitsipas ist der erste Grieche bei Herren und Damen überhaupt, der das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht hat. Er trifft nun am Dienstag auf den Spanier Roberto Bautista Agut.

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Sensation: Tsitsipas entthronte Titelverteidiger Federer in Melbourne

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.