ATP-Turnier in Hamburg darf keine Europameisterschaft sein

Das Tennisturnier in Hamburg wird nun doch nicht als Europameisterschaft ausgetragen.

TENNIS - ATP, Hamburg Open
TENNIS - ATP, Hamburg Open
GEPA pictures

Die Titelkombination aus Hamburg Open und European Championship sei bei der Spielervereinigung ATP "nicht erwünscht gewesen", sagte der österreichische Turnierveranstalter Peter-Michael Reichel am Dienstag und bestätigte damit deutsche Medienberichte.

"Wir haben den Titel im Jänner bei der ATP eingereicht, und er ist auch bestätigt worden", sagte Reichel. Danach habe es aber Beschwerden anderer Veranstalter gegeben. Hintergrund: Mit den Konkurrenzen in Rom, Madrid und Monte Carlo gibt es in Europa drei Turniere, die einen höheren Status haben als das deutsche 500er-Turnier vom 20. bis 28. Juli. Das Turnier soll laut Reichel stattdessen jetzt Hamburg European Open heißen. "Wir sind derzeit im Finetuning", betonte der Veranstalter.

(APA)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      ATP-Turnier in Hamburg darf keine Europameisterschaft sein

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.