Zum Inhalt
Dominic Thiem.  / Bild: (c) imago/PanoramiC (chryslene caillaud)
24.02.2018

„Es war schockierend“: Thiem geht im Rio-Viertelfinale unter

Rio de Janeiro. Für Dominic Thiem ist der Traum von der Titelverteidigung beim ATP-500er-Turnier in Rio vorzeitig geplatzt.
Bild: REUTERS
24.02.2018

Verdasco für Thiem eine Nummer zu groß

Für Dominic Thiem ist der Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung beim ATP-Sandplatz-Turnier in Rio de Janeiro vorzeitig geplatzt.
Dominic Thiem / Bild: REUTERS
23.02.2018

Thiem spaziert in Rio ins Viertelfinale

Dominic Thiem schonte gegen Pablo Andujar Kräfte, der Spanier gab bereits im ersten Satz verletzungsbedingt auf. Nun wartet Fernando Verdasco.
Bild: APA/AFP/ALEJANDRO PAGNI
21.02.2018

Thiems Siegesserie findet eine Fortsetzung

Der Niederösterreicher gestaltet nach seinem Turniersieg in Buenos Aires auch seine Auftaktrunde in Rio de Janeiro erfolgreich.
Bild: (c) REUTERS (MARTIN ACOSTA)
19.02.2018

Dominic Thiem: Gnadenloser Champion

Dominic Thiem zeigt in Südamerika kompromissloses Sandplatztennis und stemmt wieder eine Trophäe.
Bild: APA/AFP/ANP/KOEN SUYK
18.02.2018

Federer in Rotterdam mühelos zum Turniersieg

Roger Federer hat am Sonntag seinen 97. Turniersieg auf der Tennis-ATP-Tour gefeiert.
Bild: APA/AFP/ALEJANDRO PAGNI
18.02.2018

Thiem im Eiltempo ins Buenos-Aires-Finale

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem hat seine Siegesserie beim ATP-250-Turnier von Buenos Aires fortgesetzt.
Bild: APA/AFP/ANP/KOEN SUYK
15.02.2018

Roger Federer kurz vor Rückkehr zur Nummer eins

Nur noch ein Sieg fehlt Roger Federer, um an die Tennis-Weltranglistenspitze zurückzukehren.
Bild: GEPA pictures
15.02.2018

Thiem eröffnet Übersee-Tour mit Sieg

Dominic Thiem ist beim ATP-Sandplatzturnier in Buenos Aires problemlos ins Viertelfinale eingezogen.
Roger Federer / Bild: APA/AFP/ANP/KOEN SUYK
13.02.2018

Federer startet Angriff auf die Nummer 1 in Rotterdam

Mit einem Halbfinaleinzug würde sich Roger Federer als ältester Spieler wieder an die Spitze der Weltrangliste setzen.
Bild: GEPA pictures
05.02.2018

Von St. Pölten nach Buenos Aires und Quito

Wechsel auf knapp 3000 Meter Seehöhe: Thiem hebt am Donnerstag nach Buenos Aires ab - Marach feiert vor Rotterdam-Turnier mit Pavic in Zagreb - Novak bei Budapest-Challenger um gute Punkte
Dominic Thiem / Bild: GEPA pictures
04.02.2018

Russland ist nur mit Thiem zu bezwingen

Antreten von Österreichs Topspieler Anfang April wird für ÖTV-Team erneut zum Geduldspiel.
Bild: APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER
02.02.2018

Tennis: Thiem stellt im Daviscup auf 2:0

Nach einem Dreisatzsieg von Gerald Melzer gegen Ilja Iwaschka hat Dominic Thiem am Freitagabend im VAZ Sankt Pölten gegen Weißrussland auf 2:0 erhöht.
Bild: APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER
02.02.2018

Daviscup: Gerald Melzer bringt Österreich in Führung

Österreichs Nummer zwei Gerald Melzer hat für einen optimalen Start des österreichischen Daviscup-Teams in der Euro-Afrika-Zone gegen Weißrussland in St. Pölten gesorgt.
Symbolbild.  / Bild: (c) APA/Robert Parigger (Robert Parigger)
01.02.2018

Daviscup in St. Pölten: Zum Auftakt die Revanche

Tennis. Gerald Melzer und Dominic Thiem eröffnen.
Aufschlag

Thiems Zusage darf nur der Anfang sein

Nur wenn sich Dominic Thiem dauerhaft zum Daviscup bekennt, kann die Rückkehr in die Weltgruppe gelingen.
Von Christoph Gastinger
Bild: APA/AFP/SAEED KHAN
29.01.2018

Roger Federer: Auszeit in den Bündner Bergen

Nach seinem sechsten Australian-Open-Triumph hat Roger Federer noch nicht entschieden, wann er sein nächstes Turnier bestreiten wird.
Des Maestros 20. Streich: Der Schweizer Roger Federer steht in Melbourne einfach über allem.  / Bild: (c) APA/AFP/WILLIAM WEST
28.01.2018

Roger Federer: „Das Märchen geht weiter“

Der unermüdliche Schweizer, 36, gewinnt seinen historischen 20. Grand-Slam-Titel. Doch die Titelverteidigung in Melbourne hat auch gezeigt: Es fehlen schlichtweg Gegner auf Augenhöhe für den Tennissuperstar.
Von Josef Ebner
Bild: REUTERS
27.01.2018

Oliver Marach: Grand-Slam-Sieger, Endstation Sehnsucht

Oliver Marach, 37, und Mate Pavic, 24, gewannen den Doppelbewerb der Australian Open. Der gebürige Grazer lebt in Panama, tingelt seit 20 Jahren durch die Profiszene rund um den Erdball - und nun gelang ihm in Melbourne der große Coup.
Bild: imago/PanoramiC
27.01.2018

20 Jahre nach dem Papa: Sebastian Korda holte Junioren-Titel

Australian Open: Zum Fünfziger von Petr Korda gewinnt sein 17-jähriger Sohn in Melbourne, er ist US-Amerikaner und ein großes Talent. "Es ist definitiv etwas Besonderes!"
Roger Federer beim gewohnten Siegerinterview mit Exprofi Jim Courier in der Rod-Laver-Arena. / Bild: (c) imago/PanoramiC (chryslene caillaud)
26.01.2018

Wiedersehen macht Freude

Tennis. Roger Federer greift bei den Australian Open nach seinem 20. Grand-Slam-Titel, Gegner im Finale ist Marin Čilić. Gegen den Kroaten hat der 36-Jährige zuletzt in Wimbledon gewonnen.
Bild: APA/AFP/PAUL CROCK
26.01.2018

Chung gab auf: Federer erneut im Finale

Titelverteidiger Roger Federer ist dem Kroaten Marin Cilic am Freitag ins Finale der Australian Open gefolgt.
Bild: REUTERS
25.01.2018

Australian Open: Cilic souverän ins Endspiel

Marin Cilic besiegte den Briten Kyle Edmund 6:2,7:6(4),6:2 und steht als erster Kroate bei diesem Major in einem Endspiel.
Bild: GEPA pictures
25.01.2018

Marach/Pavic nach Wimbledon auch im Australian-Open-Finale

Oliver Marach und sein Doppelpartner Mate Pavic haben ihren Erfolgslauf bei den Australian Open fortgesetzt, sie besiegten das Duo McLachlan/Struff und spielen nun um ihren ersten Major-Titel.
Bild: REUTERS
25.01.2018

Australian Open: Halep gegen Wozniacki im Finale

Das Damen-Finale der mit 35,67 Mio. Euro dotierten Australian Open heißt Simona Halep gegen Caroline Wozniacki.
Über Nacht zum Star: Hyeon Chung marschiert durch das Melbourne-Tableau, nun wartet der unermüdliche Roger Federer. / Bild: REUTERS
24.01.2018

Schlagabtausch mit Seltenheitswert

Erstmals seit Jahren kommt es in der Schlussphase eines Grand-Slam-Turniers zu einem echten Generationenduell. Roger Federer, 36, gegen Hyeon Chung, 21, ein Vergleich.
von Josef Ebner
Oliver Marach / Bild: GEPA pictures
24.01.2018

Marach im Doppel-Halbfinale der Australian Open

Oliver Marach besiegte mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic Marcus Daniell/Dominic Inglot (NZL/GBR) in drei Sätzen.
Neon-Farben dominieren auf den Courts in Melbourne, so auch beim britischen Sensationsmann Kyle Edmund. So mancher Beobachter sehnt sich bereits nach Wimbledon und dem dort vorschriftsmäßigen Weiß. / Bild: (c) APA/AFP/PETER PARKS
23.01.2018

Australian Open: Ein Vorgeschmack auf die Zukunft

Die Setzliste ist nicht viel wert in Melbourne, reihenweise verabschieden sich die Stars. Mit Kyle Edmund, 23, bringt sich ein weiterer Vertreter der Thiem-Generation in Stellung.
Von Josef Ebner
Nadal mit schmerzverzerrtem Gesicht. / Bild: (c) APA/AFP/WILLIAM WEST
23.01.2018

Australian Open: Humpelnder Abschied aus Melbourne

Rafael Nadal musste verletzt aufgeben.