Jaromir Jagr

Tore, Titel und Teams

Jaromir Jagr,45, ist einer der populärsten Eishockeyspieler der Welt. Er gewann alles, spielt trotzdem weiter und knackt in der NHL Rekord für Rekord. Der Mann mit der Rückennummer 68 ist eine Puck-Legende. Seine Frisur ebenso.

Schließen

NHL-Einstieg gleich mit dem Stanley-Cup-Doppel bei den Penguins

(c) REUTERS (Gary Hershorn)

Haltung und Haarpracht eroberten den Eisrink

(c) REUTERS (Gary Hershorn)

Nicht Frank Sinatras Hand, er schüttelte Wayne Gretzky die Hand

(c) REUTERS (Pierre Ducharme)

Die Stars wurden Freunde

(c) REUTERS (Petr Josek Snr)

Stil und Frisur waren schon immer unverkennbar

(c) Str Old

2005 gewann er in Wien erstmals die WM

(c) REUTERS (Tom Szlukovenyi)

Bei Olympia jubelte er 1998,

(c) REUTERS (Mike Blake)

2010 war der Nationalheld sogar Fahnenträger in Vancouver

(c) REUTERS (Jerry Lampen)

Er war auch im Weißen Haus willkommen

(c) REUTERS (Molly Riley)

2010 in Köln, Jagr trifft seinen WM-Pokal wieder

(c) REUTERS (Petr Josek Snr)

Dann lachte er für Philadelphia

(c) REUTERS (Jason Cohn)

Spielte auch für Kladno in der Heimat, wenngleich grimmig

(c) REUTERS (David W Cerny)

Er schlug sogar zu, wenn es sein musste

(c) REUTERS (Tom Szlukovenyi)

Aber Kapazunder wie er lassen sich nicht aufhalten

(c) REUTERS (David W Cerny)

Machen Sie eine typische Handbewegung...

(c) REUTERS (David W Cerny)

Ob er seinen Rücktritt vom Rücktritt wirklich umsetzt oder war's das mit dem Nationalteam?

(c) REUTERS (David W Cerny)

In Amerika ist für ihn...

(c) USA Today Sports (USA Today Sports)

...noch lange nicht Schluss

(c) USA Today Sports (USA Today Sports)

NHL-Einstieg gleich mit dem Stanley-Cup-Doppel bei den Penguins

(c) REUTERS (Gary Hershorn)

Haltung und Haarpracht eroberten den Eisrink

(c) REUTERS (Gary Hershorn)

Nicht Frank Sinatras Hand, er schüttelte Wayne Gretzky die Hand

(c) REUTERS (Pierre Ducharme)

Die Stars wurden Freunde

(c) REUTERS (Petr Josek Snr)

Stil und Frisur waren schon immer unverkennbar

(c) Str Old

2005 gewann er in Wien erstmals die WM

(c) REUTERS (Tom Szlukovenyi)

Bei Olympia jubelte er 1998,

(c) REUTERS (Mike Blake)

2010 war der Nationalheld sogar Fahnenträger in Vancouver

(c) REUTERS (Jerry Lampen)

Er war auch im Weißen Haus willkommen

(c) REUTERS (Molly Riley)

2010 in Köln, Jagr trifft seinen WM-Pokal wieder

(c) REUTERS (Petr Josek Snr)

Dann lachte er für Philadelphia

(c) REUTERS (Jason Cohn)

Spielte auch für Kladno in der Heimat, wenngleich grimmig

(c) REUTERS (David W Cerny)

Er schlug sogar zu, wenn es sein musste

(c) REUTERS (Tom Szlukovenyi)

Aber Kapazunder wie er lassen sich nicht aufhalten

(c) REUTERS (David W Cerny)

Machen Sie eine typische Handbewegung...

(c) REUTERS (David W Cerny)

Ob er seinen Rücktritt vom Rücktritt wirklich umsetzt oder war's das mit dem Nationalteam?

(c) REUTERS (David W Cerny)

In Amerika ist für ihn...

(c) USA Today Sports (USA Today Sports)

...noch lange nicht Schluss

(c) USA Today Sports (USA Today Sports)
Kommentar zu Artikel:

Der alte Mann und der Puck

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.