Ski alpin: Wengen-Abfahrt erst am Sonntag

Aufgrund der Wetterprognosen wird der Slalom auf Samstag vorverlegt und der Abfahrts-Klassiker auf Sonntag verschoben. Schnellster im zweiten Training war am Mittwoch der Südtiroler Werner Heel.

(c) GEPA pictures/ Andreas Reichart

Wegen der Wetterprognosen kommt es am Wochenende in Wengen zu einem Tausch der alpinen Weltcup-Rennen der Herren. Die Abfahrt findet statt am Samstag nun erst am Sonntag um 13:00 Uhr statt, weil für diesen Tag die Prognosen deutlich besser sind als für Samstag. Der Slalom wird schon am Samstag (9:45/12:30) über die Bühne gehen, die Superkombination bleibt wie geplant am Freitag (10:30/13:30 Uhr).

Kürzere Pause vor Kitzbühel

Die Verschiebung auf Sonntag beschert den Abfahrern einen um einen Tag längeren Aufenthalt in Wengen und eine dementsprechend kürzere Pause bis Kitzbühel. Bereits am Dienstag um 11:30 Uhr steht ja dann das erste Abfahrts-Training auf der Streif auf dem Programm. Dennoch stellten sich die Athleten hinter die Terminänderung. "In diesem Fall ist diese Entscheidung sehr vernünftig. Ein Rennen am Samstag bei unfairen Verhältnissen wäre ein Blödsinn", meinte Abfahrts-Weltcup-Leader Michael Walchhofer.

"Mir ist es egal. Als Abfahrer ist man es ohnehin gewöhnt, mit Verschiebungen zu leben", erklärte Klaus Kröll. Auch Hermann Maier war trotz der Verlängerung des Wengen-Aufenthalts gut gelaunt: "Daheim werde ich zwar immer besonders gut verpflegt, aber hier eigentlich auch. Hauptsache die Verpflegung passt."

Heel überraschend Trainings-Schnellster 

Das zweite Training für den Abfahrts-Klassiker in Wengen hat am Mittwoch mit der überraschenden Bestzeit des Südtirolers Werner Heel geendet. Heels bestes Weltcup-Ergebnis ist Rang sechs in der Lake-Louise-Abfahrt 2007.

Dahinter landeten Didier Cuche (SUI), Andrej Jerman (SLO) sowie die beiden Österreicher Michael Walchhofer und Klaus Kröll auf den Rängen zwei bis fünf. Walchhofer, der 0,67 Sek. hinter Heel lag, zeigte sich mit seiner Fahrt halbwegs zufrieden: "Ich konnte den Rückstand im Vergleich zum ersten Training halbieren. Oben habe ich es wirklich genial erwischt."

Das neue Lauberhorn-Programm:

Donnerstag: 3. Abfahrtstraining (12:15 Uhr)

Freitag: Super-Kombination (10:30 Uhr Abfahrt, 13:30 Uhr Slalom)

Samstag: Slalom (9:45 und 12:30 Uhr)

Sonntag: Abfahrt (13:00 Uhr)

Kommentar zu Artikel:

Ski alpin: Wengen-Abfahrt erst am Sonntag

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen